Lernende im Autismus-Spektrum in der Regelschule

Weiterbildung

Kontakt

Hochschuladministration

E-Mail
weiterbildung [at] hfh.ch

Leitung

Antje
Tuckermann

Diplompsychologin, Psychologische Psychotherapeutin (VT)

Markus
Kiwitt

Dipl. Sozialpädagoge

Überblick

Kinder und Jugendliche im Autismus-Spektrum erleben ihren Alltag im Spannungsfeld zwischen dem Bedürfnis „Normal-zu-sein” und der eigenen Wahrnehmung „Ich-bin-anders”. Dies betrifft insbesondere die Personengruppe mit guten kognitiven Fähigkeiten im Alltag an der Regelschule. Trotz ihrer normalen bis überdurchschnittlichen Intelligenz fehlt betroffenen Kindern und Jugendlichen in den vielfältigen Kontexten menschlichen Zusammenlebens häufig das Gespür, soziale Stolpersteine zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren. Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf den autismusrelevanten Bereichen der schulischen Förderung. Diese beinhaltet vor allem die Förderung der sozialen Kompetenz.

Fakten

  • Kursnummer
    2023-28
  • Datum
  • Dauer
    Dienstag-Donnerstag, 25. - 27. April 2023, jeweils 9-16.30 Uhr
  • Maximale Anzahl Teilnehmende
    24
  • Ort

    Zürich

  • Anmeldeschluss
  • Kosten
    CHF 740

Ziele

Ziel des Kurses ist es, das Verständnis für die spezifischen Verhaltensweisen von Menschen mit Asperger-Syndrom zu entwickeln, um auf dieser Grundlage geeignete und bedürfnisgerechte Lernstrategien für Schüler:innen mit Asperger-Syndrom zu konzipieren, welche die individuellen Besonderheiten sowohl in der Wahrnehmung als auch in der Informationsverarbeitung berücksichtigen.

Arbeitsweise

Referate, Film- und Fotobeispiele, Gruppenarbeiten, Selbsterfahrungen, Diskussionen und Erfahrungsaustausch

Zielgruppen

Heilpädagog:innen, Regelklassenlehrpersonen sowie Personen, die sich beruflich mit Menschen mit Asperger-Syndrom beschäftigen.

Coronavirus / Schutzkonzept

Die Weiterbildung findet wie in der entsprechenden Ausschreibung angegeben und unter Berücksichtigung des zum Zeitpunkt der Durchführung geltenden Schutzkonzepts vor Ort an der HfH, im Blended-Learning-Modus oder Online statt. Die Anmeldung behält ihre Gültigkeit, wenn aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation Anpassungen bei den Durchführungsmodalitäten erforderlich sind (wie z. Bsp. besondere Schutzmassnahmen oder eine Online-Durchführung). Das vorliegende Schutzkonzept der HfH gilt verbindlich für alle Mitarbeiter:innen, Student:innen, Weiterbildungsteilnehmer:innen sowie für externe Besucher:innen. Die HfH stellt durch geeignete Massnahmen sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden. Wir weisen Sie daraufhin, dass sich die HfH vorbehält, das Schutzkonzept an die aktuelle Lage anzupassen. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den eingangs geschilderten Teilnahmebedingungen zu.