Weiterbildung

Module MA zur individuellen Laufbahngestaltung

Weiterbildungsinteressierte können aus einer umfassenden Palette an Modulen aus den Masterstudiengängen wählen.

HfH Wortmarke
Hochschuladministration
Tel. direkt
E-Mail
weiterbildung [at] hfh.ch
Anna
Cornelius
Titel
lic. phil.
Funktion
Senior Lecturer
Tel. direkt
E-Mail
anna.cornelius [at] hfh.ch
Priska
Elmiger
Titel
lic. phil.
Funktion
Leiterin Zentrum Weiterbildung, Leiterin Zentrum Dienstleistungen / Professorin
Tel. direkt
E-Mail
priska.elmiger [at] hfh.ch

Die beiden Masterstudiengänge Schulische Heilpädagogik (SHP) und Heilpädagogische Früherziehung (HFE) bieten eine umfassende Palette an Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodulen, die auch Weiterbildungsteilnehmenden zur individuellen Laufbahngestaltung offensteht. Hier finden Sie die Illustration des Laufbahnmodels. Unser Laufbahnmodell unterscheidet zwei Weiterbildungsphasen:

  • Nach einem grundständigen Bachelor- oder Masterabschluss steht Ihnen eine erste Auswahl der Module als Weiterbildungsangebot offen. Besuchen Sie eines oder mehrere dieser Module zusammen mit unseren Masterstudierenden SHP und HFE.
  • Sollten Sie sich später dafür entscheiden, ein Masterstudium zu absolvieren, werden Ihnen die besuchten Module im Umfang von maximal 20 ECTS angerechnet. Bitte beachten Sie, dass der Besuch der Module nicht kumulierbar mit anderen Vorleistungen ist.

Auflage des Volksschulamtes Kanton Zürich. Hier finden Sie weitere Informationen, wenn Sie eine Auflage des VSA Kanton Zürich erhalten haben.

Angebot und Anmeldung. Die neuen Module für das Studienjahr 21/22 werden ab April im Weiterbildungsplaner ausgeschrieben. Die Zulassungsbedingungen entnehmen Sie bitte direkt dem jeweiligen Angebot.

Laufbahnmodule Master Schulische Heilpädagogik, 1. Weiterbildungsphase
  • P1_02, 5 CP: Diagnostik, Förderung und Partizipation bei besonderem Bildungsbedarf
  • P3_01, 5 CP: Inklusive Didaktik unter heilpädagogischer Perspektive. Lernen und Partizipation in Sprache und Mathematik
  • WP2_01.1, 5 CP: Heilpädagogik im Bereich Lernen I
  • WP2_02.1, 5 CP: Heilpädagogik im Bereich sozial-emotionale Entwicklung und Verhalten I
  • WP2_03.1, 5 CP: Heilpädagogik im Bereich geistige Entwicklung I
  • WP2_04.1, 5 CP: Heilpädagogik im Bereich Hören I
  • WP2_05.1, 5 CP: Heilpädagogik im Bereich Sehen I
  • WP2_06.1, 5 CP: Heilpädagogik im Bereich körperlich-motorische Entwicklung. Motorische Beeinträchtigungen
  • WP2_06.2, 5 CP: Heilpädagogik im Bereich körperlich-motorische Entwicklung. Chronische Erkrankungen
  • WP2_08, 5 CP: Begabungs- und Begabtenförderung
  • WP2_10, 5 CP: Autismus im Kontext der Schulischen Heilpädagogik
  • W3_07, 5 CP: Deutsch als Zweitsprache und Mehrsprachigkeit
Laufbahnmodule Master Heilpädagogische Früherziehung, 1. Weiterbildungsphase
  • P1_03, 5 CP: Heilpädagogik im Vorschulbereich Link Weiterbildungsplaner P1_03
  • WP2_04.1, 5 CP: Heilpädagogik im Bereich Hören I
  • WP2_05.1, 5 CP: Heilpädagogik im Bereich Sehen I
  • WP2_06.1, 5 CP: Heilpädagogik im Bereich körperlich-motorische Entwicklung. Motorische Beeinträchtigungen
  • WP2_06.2, 5 CP: Heilpädagogik im Bereich körperlich-motorische Entwicklung. Chronische Erkrankungen
  • WP2_11, 5 CP: Autismus im Kontext der Heilpädagogischen Früherziehung
  • P4_02, 5 CP: Grundlagen der Heilpädagogischen Früherziehung
  • P4_06, 5 CP: Diagnostik und Früherfassung in der Heilpädagogischen Früherziehung

Nach dem Abschluss Master SHP oder HFE können Sie beliebig auf alle Module des Studiengangs zugreifen, die Sie während Ihres Studiums nicht belegt haben. Möchten Sie bspw. ein bereits bearbeitetes Thema durch ein weiteres Wahlpflicht- oder Wahlmodul nochmals vertiefen? Oder möchten Sie Ihr Profil um einen weiteren der acht Studienschwerpunkte ausbauen? Treffen Sie Ihre individuelle Wahl!

Lernumgebung. Alle Module werden von ausgewiesenen Fachpersonen geleitet, die Ihnen eine moderne Lernumgebung bestehend aus einer Kombination von Präsenzunterricht und Selbststudium bieten. Es stehen Ihnen auch Möglichkeiten des zeit- und ortsunabhängigen Lernens offen. Im Vorfeld des Modulbesuchs werden Sie von der zuständigen Modulleitung über das jeweilige Programm informiert.

Modulabschluss. Jedes Modul schliesst mit einem Leistungsnachweis ab. Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung, auf der die Kreditierung ausgewiesen ist.

Bitte beachten Sie, dass die Zulassung zu einem Modul nicht einer späteren Zulassung zu einem der beiden Masterstudiengänge Schulische Heilpädagogik (SHP) und Heilpädagogische Früherziehung (HFE) entspricht. Das Zulassungsverfahren zu den Masterstudiengängen ist ein unabhängiger Prozess.

Informationen zu den Masterstudiengängen finden Sie unter MA Schulische Heilpädagogik sowie MA Heilpädagogische Früherziehung.

Dokumente

Illustration des Laufbahnmodells