Praxisberatung im inklusiven Unterricht – Fokus Sonderschülerinnen und Sonderschüler

Weiterbildung
Kontakt
Leitung
Cornelia
Müller Bösch
Titel
lic. phil.
Funktion
Senior Lecturer
E-Mail
cornelia.muellerboesch [at] hfh.ch

Überblick

Eine inklusive Schule im Alltag zu gestalten, ist eine zentrale aktuelle Herausforderung von Schulischen Heilpädagoginnen und ihren Teams: Wie gelingt die Umsetzung im Schulalltag mit Lernenden mit kognitiver Beeinträchtigung? Wie wird die Zusammenarbeit im Team in der Klassen, Schule gestaltet? Wie werden Barrieren systematisch abgebaut? Im Alltag sind die Schulischen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen mit vielen Spannungsfelder konfrontiert: Wie können sie ihre Handlungsspielräume nutzen? In angeleiteten Kleingruppen werden aktuelle Themen fallbezogen reflektiert, diskutiert und verschiedene Handlungsmöglichkeiten gemeinsam erarbeitet.

Fakten
Kursnummer
2021-58
Datum
Dauer
3 Mittwochnachmittage, 13.30-16.30 Uhr
29. September, 10. November und 1. Dezember 2021
Maximale Anzahl Teilnehmende
22
Ort

Zürich

Anmeldeschluss
Kosten

CHF 410

Ziele

  • Die Teilnehmenden kennen die zentralen Spannungsfelder in der Umsetzung von inklusivem Unterricht.
  • Sie können didaktische Möglichkeiten von Massnahmen auf Ebene Schule, Klasse und Schülerinnen und Schüler im inklusiven Unterricht unter erschwerten Bedingungen analysieren und einschätzen.
  • Sie können Massnahmen zur Reduktion von Barrieren im Unterricht kreativ entwickeln und unterstützende Bedingungen gezielt als Ressource nutzen.

Arbeitsweise

Praxisberatungsgruppen von 6-9 Personen und einer Kursleitung

Zielgruppen

Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen im inklusiven Unterricht, Fokus Sonderschulung, alle Stufen

Coronavirus / Schutzkonzept

Die Weiterbildung findet wie in der entsprechenden Ausschreibung angegeben und unter Berücksichtigung des Schutzkonzepts vor Ort an der HfH, im Blended-Learning-Modus oder Online statt. Die Anmeldung behält ihre Gültigkeit, wenn aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation Anpassungen bei der Durchführungsmodalität erforderlich sind und eine Weiterbildung statt vor Ort online durchgeführt werden muss.

Das vorliegende Schutzkonzept der HfH gilt verbindlich für alle Mitarbeiter*innen, Student*innen, Weiterbildungsteilnehmer*innen sowie für externe Besucher*innen. Die HfH stellt durch geeignete Massnahmen sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden. Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie das Schutzkonzept zur Kenntnis genommen haben.

Weitere Informationen bezüglich Coronavirus

Verwandte Angebote

Weiterbildung
Herausforderndes Verhalten verstehen: Handlungsmöglichkeiten finden
Weiterbildung
Heilpädagogische Forschung: Bildung für Alle, Online Tagung
Weiterbildung
Von der Förderdiagnostik zur Bildungsplanung: Wie formuliere ich Förderziele?