Schulabsentismus mit Fokus auf das Phänomen Schulschwänzen

Weiterbildung
Kontakt
HfH Wortmarke
Hochschuladministration
E-Mail
weiterbildung [at] hfh.ch
Leitung
Franziska
Templer
Carlo
Wolfisberg
Titel
Prof. Dr.
Funktion
Leiter Institut für Behinderung und Partizipation / Professor / Leiter Master Schulische Heilpädagogik 11/19

Schwerpunkt

PSS

Fakten
Kursnummer
1 W085.SJ 2122
Datum
Dauer
1 Tag
Maximale Anzahl Teilnehmende
27
Anmeldeschluss
Kosten

CHF 280

Ziele

Die Teilnehmenden können den Oberbegriff Schulabsentismus erläutern und im heilpädagogischen Feld einordnen.
Sie kennen Gründe und Probleme die zu Schulabsentismus führen.
Sie kennen Lösungsansätze aus Perspektive der Schule und der Eltern

Inhalt

In der Veranstaltung wird folgenden Fragen nachgegangen:
Was versteht man unter "Schulabsentismus"?
Aus welchen Gründen fehlen Schülerinnen und Schüler unerlaubterweise in der Schule? Welche Rollen spielen dabei die Eltern und die Schule? Wie soll mit Schulabsentismus umgegangen werden?
Welche Handlungsmöglichkeiten hat eine Lehrperson, was kann sie konkret bei Schulabsentismus unternehmen?

Weitere Angaben

Arbeitsformen: Theoretische Inputs, Plenumsdiskussionen, Arbeiten in Kleingruppen

Wo möglich bringen die Teilnehmenden bitte Unterlagen von "ihrer" Schule mit, die dokumentieren wie dort mit Schulschwänzen umgegangen wird.

Bibliographie/Literatur

Es wird eine Literaturliste abgegeben