Webinar «Emotionale Intelligenz von Kindern fördern – TIK»

Kategorie Weiterbildung

Kontakt

Wortmarke HfH

Hochschuladministration

E-Mail
weiterbildungadmin [at] hfh.ch

Leitung

Susan Christina Annamaria Burkhardt Titel Dr. phil.

Funktion

Advanced Researcher

Patrizia Röösli Titel MSc

Funktion

Junior Researcher

Überblick

Gefühle wie Angst, Wut, Traurigkeit oder Freude begleiten uns von Kindesbeinen an. Wie können wir auf eine gesunde Art und Weise mit unseren Gefühlen umgehen? Diese Fähigkeit zu erlernen ist eine der wichtigsten Aufgaben in der Kindheit. Kinder mit einer höheren emotionalen Intelligenz haben es leichter, Freunde zu finden und Freundschaften zu leben, können sich in der Schule besser konzentrieren und sich besser beruhigen, wenn Sie wütend oder aufgeregt sind und sie sind tendenziell seltener krank. Im Kurs «Emotionale Intelligenz von Kindern fördern - Tuning in to Kids (TIK)» lernen Sie hilfreiche Methoden kennen, wie Sie Kinder im Umgang mit ihren Emotionen unterstützen können. Diese Methoden probieren wir selbst aus. Das TIK-Emotionscoaching wurde vor einigen Jahren an der Universität Melbourne, Australien, entwickelt. Internationale Studien, auch aus der Schweiz, zeigen, dass das TIK-Emotionscoaching nachweislich die Beziehung zwischen Eltern und Bezugspersonen sowie die emotionale Intelligenz der Kinder und Erwachsenen verbessert. Verhaltensprobleme nehmen ab. Auch für Lehrpersonen ist Emotionscoaching relevant: Sie lernen, Kinder im Altersbereich von 3 bis 10 Jahren besser zu verstehen, sie zu beruhigen und wie sie als Fachperson Kinder dazu anleiten können, mit ihren Emotionen gut umzugehen und damit die emotionale Intelligenz der Kinder zu fördern.

Fakten

  • Kursnummer
    2024-58
  • Datum
  • Dauer
    6 Mittwochnachmittage, 14.30-17 Uhr
    28. Februar, 6./13./20./27. März und 3. April 2024
  • Maximale Anzahl Teilnehmende
    30
  • Ort

    Online

  • Anmeldeschluss
  • Kosten
    CHF 375

Ziele

  • Emotionen von Kindern verstehen, beruhigen und begleiten
  • Sie verstehen, was im Gehirn passiert, wenn Emotionen erlebt werden
  • Sie lernen, wie Sie besser mit Kindern reden können, um sie wirklich zu erreichen
  • Sie lernen, wie Sie Ihren Schüler:-innen helfen können, mit Gefühlen gesund umzugehen
  • Sie lernen, wie Ihre Schüler/-innen mit Konflikten umgehen können
  • Sie lernen, Verhaltensproblemen ihrer Schüler:innen vorzubeugen

Termine / Arbeitsweise

Vortrag, Reflexion, Übungen alleine und in Kleingruppen, Rollenspiele, Videobeispiele, vertiefende Übungen für die Zeit zwischen den Terminen.

Zielgruppen

Lehrpersonen Regelkassen (Kindergarten und Primarstufe), Schulische Heilpägagog:innen (Kindergarten und Primarstufe), Psychomotoroktherapeut:innen, Logopäd:innen. An Schulen und Kindergärten tätige Personen und Interessierte

Teilnahmebedingungen: Anpassungsvorbehalt

Die Angebote der Weiterbildung können aufgrund von Fällen höherer Gewalt (Pandemiesituation, Strommangellage o.ä.) kurzfristig verschoben oder in ihrem Durchführungsmodus umgestellt werden (von einer Durchführung vor Ort zu einer hybriden oder online-Durchführung oder umgekehrt). Die Anmeldung behält in solchen Fällen ihre Gültigkeit, Anmeldegebühren werden nicht zurückerstattet. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den eingangs geschilderten Teilnahmebedingungen zu. Weitere Informationen zu der Schutzkaskade HfH finden Sie hier