Webinar «Lubo aus dem All!»

Kategorie Weiterbildung

Kontakt

Wortmarke HfH

Hochschuladministration

E-Mail
weiterbildungadmin [at] hfh.ch

Leitung

Dennis Christian Hövel Titel Prof. Dr.

Funktion

Leiter Institut für Verhalten, sozio-emotionale und psychomotorische Entwicklungsförderung / Professor

Überblick

Die Sicherstellung der Lern-, Leistungs- und Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen ist das zentrale Anliegen der schulischen Bildung. Ein Schlüsselfaktor zur Zielerreichung sind die überfachlichen Kompetenzen, sowie sie z.B. im Lehrplan 21 formuliert werden. Ein vielversprechender Ansatz zur expliziten Förderung eben dieser Kompetenzen ist das Sozial-Emotionale-Lernen (SEL). International versteht man hierunter Programme, die die Förderung von fünf miteinander verbundenen Gruppen von kognitiven, affektiven und Verhaltenskompetenzen adressieren: Selbstbewusstsein, Selbstmanagement, soziales Bewusstsein, Beziehungskompetenz und das verantwortungsbewusste Treffen von Entscheidungen. Für die Umsetzung eines curricularen SEL-Ansatzes stellt sich die Nutzung von manualisierten Unterrichtswerken wie «Lubo aus dem All!» und «Ben & Lee» als eine gute Möglichkeit dar. Beide Programme sind strukturiert und die Aufbereitung der Inhalte ermöglicht ein schrittweises Erlernen der SEL-Kompetenzen. Entlang internationaler Langzeitstudien (u.a. McCormick et al., 2019) kann SEL einem möglichen Bedarf an heilpädagogischer Unterstützung präventiv entgegenwirken. Darüber hinaus können auch Kinder mit bereits manifestierten Problemlagen von SEL profitieren und ihre sozialen Fähigkeiten positiv ausbauen, wie die Meta-Analyse von Hagarty und Morgan (2020) belegt.

Fakten

  • Kursnummer
    2024-51
  • Datum
  • Dauer
    3 Dienstagabende, 5./12. März und 16. April 2024, jeweils 16-17 Uhr
  • Maximale Anzahl Teilnehmende
    45
  • Ort

    Online (Zoom)

  • Anmeldeschluss
  • Kosten
    CHF 90

Ziele

  • Kennenlernen und Auffrischen der Grundlagen kognitiv-verhaltenstheoretischer Massnahmen
  • Kennenlernen der Programmsequenzierung von SEL-Unterrichtswerken
  • Den Aufbau von «Lubo» und «Ben & Lee» nachvollziehen und kognitive sowie verhaltensmodifikatorische Elemente erkennen können
  • Einblick in die Bedingungsfaktoren für eine nachhaltige Umsetzung der Massnahme(n)
  • Kompetenz zur Erfassung und Interpretation von Voraussetzungen und Bedingungen für Verhalten und Entwicklung und von lern- und entwicklungsrelevanten Systemen
  • Kompetenz zur Initiierung sozial-emotionaler Lernprozesse in heterogenen Lerngemeinschaften mit Kindern im Zyklus 1
  • Kompetenz zur kooperativen Verantwortungsübernahme im Kontext sozial-emotionaler Lernprozesse

Termine / Arbeitsweise

Das Webinar wird an drei aufeinander aufbauenden Terminen umgesetzt. Zwischen den Terminen gibt es Arbeitsaufträge zur Festigung und Vertiefung des in der Online-Veranstaltungen erworbenen Wissens.

Termin 1 - theoretische Grundlagen:

  • Grundlagen Sozial-Emotionales Lernen (SEL)
  • Prinzipien kognitiv-behavioraler Massnahmen
  • Das Modell der sozial-kognitiven Informationsverarbeitung als Sequenzierungsmodell(Elementarisierungsmodell) von pädagogischen/psychologischen Massnahmen
  • Selbstlernaufgabe: Anwendung des Sequenzierungsmodells zur Analyse des Verhaltens einer Schüler:in

Termin 2 - Anwendung der Theoriemodelle in «Lubo» und «Ben & Lee»:

  • Behaviorale Elemente - Trainingsrahmen und Klassenführung
  • Kognitive Elemente: Sequenzierung der Trainingsstunden, Aufbau und Inhalte der Trainingsstunden
  • Selbstlernaufgabe: Planung der Umsetzung einer exemplarischen Trainingsstunde und Antizipation von möglichen Einflussfaktoren auf die Nachhaltigkeit

Termin 3 - Nachhaltigkeit:

  • Wissenschaftliche Befunde zum sozial-emotionalen Lernen allgemein
  • Befunde zu Lubo im Speziellen
  • Datenbasierte Ableitung von Kriterien für eine nachhaltige Umsetzung von kognitiv-behavioralen Massnahmen allgemein und von «Lubo» und «Ben & Lee» im Speziellem

Zielgruppen

Lehrpersonen Regelklassen; Psychomotoriktherapeut:innen; Schulische Heilpädagog:innen; Schulpsycholog:innen

Teilnahmebedingungen: Anpassungsvorbehalt

Die Angebote der Weiterbildung können aufgrund von Fällen höherer Gewalt (Pandemiesituation, Strommangellage o.ä.) kurzfristig verschoben oder in ihrem Durchführungsmodus umgestellt werden (von einer Durchführung vor Ort zu einer hybriden oder online-Durchführung oder umgekehrt). Die Anmeldung behält in solchen Fällen ihre Gültigkeit, Anmeldegebühren werden nicht zurückerstattet. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den eingangs geschilderten Teilnahmebedingungen zu. Weitere Informationen zu der Schutzkaskade HfH finden Sie hier