Detail Page

Skipnavigation

Die HfH Aktuelle Seite Who is who

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Jürgen Kohler, Prof. Dr.

Dozent Studiengang Logopädie

Prof. Dr. Jürgen Kohler

Tätigkeit an der HfH

  • Dozent Logopädie, Departement 2
  • Organisation, Koordination und Weiterentwicklung der Ausgleichsmassnahmen für Logopädinnen und Psychomotoriktherapeutinnen mit ausländischer Berufsausbildung
  • Dozent mit den Schwerpunkten Redeflussstörungen, Ethik, Forschungsmethoden, Kreativität und Erlebnispädagogik
  • Mitglied der EDK-Anerkennungskommission

Profil

Ausbildung

  • Abschluss Logopädie (1988)
  • Diplom Psychologe und Psycholinguistik (Universität Heidelberg 1996)
  • Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen (Universität Kaiserslautern 2001)
  • Promotionsstudium in Sonderpädagogik mit Abschluss Dr. phil. (LMU München, 2014)

berufliche Stationen

  • Freie Praxen für Logopädie (Schwetzingen und Heidelberg 1989-1995)
  • Lehrlogopäde (Ludwigshafen 1992-1995)
  • Schulleitung einer Fachschule für Logopädie (Reichenau, 1996-2002)
  • Seit 2002 Dozent an der Hochschule für Heilpädagogik

Kurse

  • Der Redeflusskompass – Best practice zur Identifikation von beginnendem Stottern (2014)
  • Kohler, J. (2013). Normale Sprechunflüssigkeit oder beginnendes Stottern? Fortbildungstagung des Forum Praxispädiatrie in Bern.
  • Kohler, J. (2012). Stotterintensivtherapie Stotterchamp. Jahresfortbildung der Bundesvereinigung Stotterer-Selbsthilfe Landesgruppe Baden-Württemberg in Hagnau.

Publikationen

Beiträge in Zeitschriften und Herausgabewerken

  • Kohler, J. (2016). Sprechunflüssigkeiten oder beginnendes Stottern? In: Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik. Forschung für die Praxis. Zürich: Druck der Hochschule.
  • Kohler, J., Unterassner, A. & Wieser, S. (2016). Integrative Logopädie im Berufsvorbereitungsjahr. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik 7-8 (22), 6-11.
  • Kohler, J. (2016). Zur Bedeutung qualitativer Studien. In M. Grohnfeldt (Hrsg.), Kompendium der akademischen Sprachtherapie und Logopädie, Band 1, Sprachtherapeutische Handlungskompetenzen (S. 77-95). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Kohler, J., Pecher, M. & Wührer, S. (2016). Werkstattbericht – Logopädie trifft Stotterer-Selbsthilfe. LOGOS interdisziplinär 2(24), 118-125.
  • Kohler, J. & Wieser, S. (2016). Stotterchamp! – Stottern trifft auf spina bifida im Sommercamp für stotternde Jugendliche. SBH-Informationsschrift 1/16, 23-25
  • Braun, W., Schneider, K. & Kohler, J. (2016). Sprechen als Hochseilakt. 15 Jahre „Stotterchamp“ am Bodensee. Forum Logopädie 2(30), 2-9.
  • Kohler, J. & Braun, W. (2015). Instrumente zur Früherkennung und Früherfassung des beginnenden Stotterns. Forum Logopädie 2 (29), 6-12.
  • Kohler, J. (2015). Empirische Überprüfung des Redeflusskompasses. Idstein: Schulz-Kirchner Verlag
  • Kohler, J. (2015). Harte Worte treffen auf harte Fakten oder: Empirische Daten zum Therapiewahn.  DLV-aktuell 2/15, 16-17.
  • Kohler, J. & Braun, W. (2015). Instrumente zur Früherkennung und Früherfassung des beginnenden Stotterns. Forum Logopädie 2 (29), 6-12.
  • Kohler J. (2015): Die Früherfassung des beginnenden Stotterns. Frühförderung interdisziplinär, 34 (1), S. 32–45.
  • Kohler, J. (2014). Normale Sprechunflüssigkeiten oder beginnendes Stottern? Empirische Überprüfung des Redeflusskompasses. In Sandritter J. (Hrsg.), 41. Kongress Stottern & Selbsthilfe. Tagungsband (S. 53-58). Heidelberg: Stottern & Selbsthilfe Baden Württemberg e.V.
  • Kohler, J. & Kosack, J. (2014). Kreativität in der Sprachtherapie. LOGOS interdisziplinär, 1, 56-64.
  • Bürki, M., Kempe, S., Kohler, J. & Steiner, J. (2013). Wirksamkeitsstudien für die logopädische Praxis und für die Gesellschaft. mitSprache, 2, 59-67.
  • Bürki, M., Kempe, S., Kohler, J. & Steiner, J. (2011).  Wirksamkeit und Logopädie – Bestandsaufnahme und Perspektive. Ein Diskussionsbeitrag. FORUM Logopädie Zeitschrift des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie, 2/25, 28-33.
  • Kohler, J. (2011). Der Redeflusskompass in der pädiatrischen Praxis. Kinder und Jugendarzt, 7/8, 394-397.
  • Kohler, J. (2010). Schlüsselrolle der Logopädinnen. DLV-aktuell 4/10, 14-55.
  • Bürki, M., Kempe, S., Kohler, J. & Steiner, J. (2010).  Zur Diskussion um die Wirksamkeit in der Sprachtherapie. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik. Jg.16, 4/10, 29-35.
  • Bürki, M., Kempe, S., Kohler, J. & Steiner, J. (2010).  Bewirken. Auswirken. Rückwirken. Verwirken. DLV-aktuell 2/10, 4-5.
  • Bürki, M., Kempe, S., Kohler, J. & Steiner, J. (2010). Úloha a legitimácia rečovej terapie. Prechodná bilancia so zameraním na atribút „účinnosti“ (Auftrag und Legitimierung der Sprachtherapie. Eine Zwischenbilanz mit dem Fokus auf das Merkmal „wirksam“) Logopaedica,  1/13, 5-13.
  • Amft, S., Braun, W., Kohler, J. & Schneider, K. (2009). Sprechen als Hochseilakt – Bericht eines Kooperationsprojektes von Psychomotorik und Logopädie. Praxis der Psychomotorik, 1, 10-16.
  • Braun, W. & Kohler, J. (2008). Stottern ist ok – auch an der Hochschule. Der Kieselstein Ausgabe 6, 4-6.
  • Kohler, J., Braun, W. & Schneider, K. (2008). Methodenkombination Stottertherapie und Erlebnispädagogik. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 7-8, 6-13.
  • Kohler, J. & Strasser, U. (2005). Anerkennung ausländischer Logopädie-Diplome. DLV-aktuell 2/05, 14-15.
  • Kohler, J.(2002). Entwicklungstendenzen der Logopädie in Europa und in der Schweiz. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 9, 13-15.
  • Kohler, J., Braun W. & Schneider, K. (2002). Sommer Segeln Stottern – Bericht über eine Woche Stotterintensivtherapie.  L.O.G.O.S. interdisziplinär, 1, 30-39.
  • Kohler, J. (2000). Evaluation der Logopädieausbildung. L.O.G.O.S. interdisziplinär, 4, 244-252.
  • Kohler, J. (2000). Evaluation der Lehre als Maßnahme zur Qualitätssicherung in der Logopädie. L.O.G.O.S. interdisziplinär, 3, 164-171.
  • Kohler, J. (1997). Leistungsbewertung der Logopädieausbildung - empirischer Teil. L.O.G.O.S. interdisziplinär, 3, 177-185.
  • Kohler, J. (1997). Leistungsbewertung in der Logopädieausbildung - theoretischer Teil. L.O.G.O.S. interdisziplinär, 2, 118-127.
  • Kohler, J. (1997). Emotionale und motivationale Aspekte der Aphasietherapie.  Tagungsbericht: Von der Frühförderung bis zur Sprachrehabilitation im Alter. Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik Westfalen.
  • Kohler, J. (1996). Psychaphasie - emotionale und motivationale Aspekte der Aphasietherapie. L.O.G.O.S. interdisziplinär, 2, 118-128.
  • Kohler, J. (1994). Pragapraxiematik - Die Pragmatik in der Therapie der Sprechapraxie.  L.O.G.O.S. interdisziplinär, 4,  248-259.
  • Kohler, J. (1993). Lispeln ist schrecklich - oder: Sinn und Unsinn, Ethik und Methodik am  Beispiel der Sigmatismustherapie. L.O.G.O.S. interdisziplinär, 2, 114-116.

Publikationen Peer-Review

  • Kohler, J. (2015). Die Früherfassung des beginnenden Stotterns. Frühförderung interdisziplinär. 34, 32-45.
  • Kohler, J. (2015). Empirische Überprüfung des Redeflusskompasses. Idstein: Schulz-Kirchner Verlag
  • Rindermann, H., Kohler, J. & Meisenberg, G. (2007). Quality of instruction improved by evaluation and consultation of instructors. International Journal for Academic Development, Australia, 12/2, 73-85.
  • Rindermann, H. & Kohler, J. (2003). Lässt sich die Lehrqualität durch Evaluation und Beratung verbessern? –  Überprüfung eines Evaluations-Beratungs-Modells. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 1/50, 71-85.

Monographien

  • Kohler, J. (2015). Empirische Überprüfung des Redeflusskompasses. Idstein: Schulz-Kirchner Verlag
  • Braun, W.G. & Kohler, J. (2014). Redeflusskompass 3.0. Zürich: Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik. 
  • Kohler, J.(1997). Emotionale und motivationale Aspekte der Aphasietherapie. Tübingen: Medien-Verlag Köhler.

Sonstige Produkte

  • Kohler, J. & Braun, W. (2015). Stotterkompass (Beta-Version). Zürich: Hochschule für Heilpädagogik
  • Braun, W. & Kohler, J. (2014). Redeflusskompass 3.0. Zürich: Hochschule für Heilpädagogik
  • Braun, W., Baumann, U. & Boltshauser, M. (2011). Redeflusskompass 2.0. Zürich: Hochschule für Heilpädagogik. Wissenschaftliche Begleitung: Kohler, J.

Vorträge

  • Kohler, J. & Braun, W. (2017). Professionalisierung der Identifikation des beginnenden Stotterns. Schule für Logopädie der IB-Medizinischen Akademie in Freiburg.
  • Kohler, J. (2017). Identifikation des beginnenden Stotterns. Zentrum für Entwicklungsförderung und pädiatrischen Neurorehabilitation (Z.E.N) in Biel.
  • Kohler, J. (2017). Evidenz bei der Identifikation des beginnenden Stotterns. Departement Pädagogik und Rehabilitation, Lehrstuhl Sprachheilpädagogik der Ludwig-Maximilians-Universität München.
  • Kohler, J. & Braun, W. (2016). Professionalisierung der Identifikation des beginnenden Stotterns. 27. Werkstattgespräche der Interdisziplinären Vereinigung der Stottertherapeuten (ivs) in Dipperz-Friesenhausen.
  • Kohler, J. (2016). Evidenz bei der Identifikation des beginnenden Stotterns. 27. Werkstattgespräche der Interdisziplinären Vereinigung der Stottertherapeuten (ivs) in Dipperz-Friesenhausen.
  • Kohler, J. (2016). Evidenz bei der Identifikation des beginnenden Stotterns. Berufsfachschule für Logopädie des Werner Otto Instituts Hamburg.
  • Kohler, J. (2016). Evidenz bei der Identifikation des beginnenden Stotterns. Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Hochschule Osnabrück.
  • Kohler, J. (2016). Die Identifikation des beginnenden Stotterns. Interne Weiterbildung der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich.
  • Braun, W., Kohler, J. & Schneider, K. (2015). 15 Jahre Stotterintensivtherapie – Entwicklungen, Erfahrungen, Relevanz für die logopädische Praxis. Symposium 10 Jahre Schule für Logopädie der Med. Akademie Freiburg.
  • Kohler, J. (2015). Die Identifikation des beginnenden Stotterns. Symposium 10 Jahre Schule für Logopädie der Med. Akademie Freiburg.
  • Die Identifikation des beginnenden Stotterns. Interne Weiterbildung, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik, Zürich (20. Juni 2016, J. Kohler).
  • Kohler, J. (2015). Empirische Überprüfung des Redeflusskompasses (Poster). Erfurter Symposium für frühkindliche Entwicklungsförderung.
  • Braun, W., Schneider, K. & Kohler, J. (2015). 15 Jahre Stotterintensivtherapie: Entwicklungen, Erfahrungen, Effekte. 44. dbl-Kongress in Düsseldorf.
  • Kohler, J. (2015). The assesment of early stuttering (Poster). European CPLOL Congress in Florenz
  • Kohler, J. (2014). Identifikation des beginnenden Stotterns. 8. Interdisziplinäre Tagung über Sprachentwicklungsstörungen in München.
  • Kohler, J. (2014). Die Identifkation des beginnenden Stotterns. 110. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Kinder-und Jugendmedizin in Leipzig.
  • Kohler, J. (2014). Normale Sprechunflüssigkeiten oder beginnendes Stottern? Empirische Überprüfung des Redeflusskompasses. 41. Stottertherapie update 2.14. Kongress Stottern und Selbshilfe der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe in Heidelberg.
  • Kohler, J. (2013). Der Redeflusskompass – beginnendes Stottern früh erfassen! Tag der offenen Tür der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich.
  • Kohler, J. (2011). Stottern und nun? Stottern in der pädiatrischen Praxis. Fortbildung des Forum Praxispädiatrie und der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich.
  • Kohler, J. (2011). Empirische Absicherung des Redeflusskompasses. Schweizer Heilpädagogik-Kongress 2011 in Bern.
  • Kohler, J.,(2010). Retrospektive zu Zielen, Erwartungen und Effekten der Beteiligten einer Evaluationsstudie an einer Fachschule für Logopädie. Konferenz zum Verhältnis sozialwissenschaftlicher Forschung und Praxis – Desorientierungswissen? der Pädagogischen Hochschule Thurgau in Kreuzlingen.
  • Kohler, J. (2010). Vorstellung des Redeflusskompasses. Fortbildung zum Thema Stottern des Forum Praxispädiatrie im Kinderspital Zürich.
  • Kohler, J., Schneider, K. & Amft, S. (2010). Wie Stotterchamps im Zusammenspiel von Logopädie und Psychomotoriktherapie profitieren. Fachtagung „Impulse“ der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich.
  • Kohler, J. (2010). Empirische Absicherung des Redeflusskompass. Jahresfortbildung des deutschen Bundesverbandes für Logopädie dbl in Hannover.
  • Schneider, K & Kohler, J. (2004): Stotterintensivtherapie. Werkstattgespräche der Vereinigung für Stottertherapie (ivs)  in Dipperz-Friesenhausen.
  • Kohler, J., Braun, W. & Schneider, K. (2004). Sommer Segeln Stottern – Eine Stotterintensivtherapie. Fachtagung „Impulse“ der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich.
  • Kohler, J. (2004). Leistungsbewertung in der Logopädieausbildung. Jahresfortbildung des deutschen Bundesverbandes für Logopädie dbl in Bielefeld.
  • Schneider, K., Braun, W. & Kohler, J. (2003). Sommer Segeln Stottern – Eine Stotterintensivtherapie. Jahresfortbildung des deutschen Landesverbandes für Logopädie Baden-Württemberg in Ludwigsburg.
  • Rindermann, H. & Kohler, J. (2000). Evaluation der Lehre mit anschließender Beratung der Dozenten – ein effektives Verfahren zur Verbesserung der Lehre. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Jena, Arbeitsgruppe Lehrevaluation.
  • Rindermann, H. & Kohler, J. (1998). Evaluation der Lehre mit anschließender Beratung der Dozenten – ein effektives Verfahren zur Verbesserung der Lehre. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Dresden, Fachgruppe Qualität der Lehre und ihre Evaluation.
  • Kohler, J. (1997). Emotionale und motivationale Aspekte der Aphasietherapie. Von der Frühförderung bis zur Sprachrehabilitation im Alter Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik in Westfalen.

Projekte

Kontakt

Tel.
+41 44 317 11 69
E-Mail
juergen.kohler[at]hfh.ch
Raum:
231
Sprechstunde:
jeweils Mittwochs im Semester von 12.00 – 13.00 Uhr

Sekretariat

Departement Pädagogisch-therapeutische Berufe
Tel.
+41 44 317 11 61/62
E-Mail
therapeutischeberufe[at]hfh.ch

Kontakt

Interkantonale Hochschule für 
Heilpädagogik Zürich
Tel. +41 44 317 11 11
info[at]hfh.ch info

Tipp

Die E-Mail-Adressen der Mitarbeitenden HfH setzen sich wie folgt zusammen: vorname.nachname@hfh.ch