Detail Page

Skipnavigation

Forschung Aktuelle Seite Projekte

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Sign First: Das Unterrichten von europäischen Gebärdensprachen als Erstsprache

Ausgangslage und Ziele

Das Projekt Sign First wurde durch Projektpartner (Schulen und Hochschulen) aus Griechenland, der Republik Zypern, den Niederlanden und der Schweiz ins Leben gerufen. Es zielt darauf ab, für Lehrpersonen Curricula, Materialien und Prüfungen zum Unterrichten einer Gebärdensprache als Erstsprache für Kinder im Alter von 4-7 Jahren, zu entwickeln und zugänglich zu machen.

Methodisches Vorgehen

Mit einer europaweiten Umfrage soll ein Überblick über existierende Curricula, Materialien und Prüfungen für das Unterrichten einer Gebärdensprache als Erstsprache geschaffen werden.

Basierend auf existierenden Curricula für Griechische und Niederländische Gebärdensprache sollen Curricula und Leitfäden für Lehrpersonen in den Gebärdensprachen der Partnerländer entwickelt werden (u.a. Deutschschweizerische Gebärdensprache, DSGS).

Vorhandene Materialien zum Lernen einer Gebärdensprache für gehörlose Kinder und ihre hörenden Eltern werden gesichtet und gegebenenfalls von Materialien der Partnerländer in den eigenen Kontext adaptiert.

Eine Online-Plattform, auf der alle Materialien des Projektes öffentlich zugänglich gemacht werden, wird aufgebaut.

Ergebnisse

Durch den starken Einbezug von Praxispartnern können die entwickelten Materialien direkt in den Schulen eingesetzt und evaluiert werden.

 

Projektwebsite

Fakten

Laufzeit
09/2016-01/2019
Nr.
E.23

Projektleitung

Prof. Dr.  Haug

Finanzielle Unterstützung

Kontakt

Forschung und Entwicklung
Tel: +41 44 317 11 81

wfd[at]hfh.ch wfd