News

Skipnavigation

Unser Service Aktuelle Seite News

Inhalt

Studienwoche 2018

Dürfen Logopädinnen und Psychomotoriktherapeuten machen, was sie wollen? Nein. Gemeinden und Kantone haben bestimmte Erwartungen, die erfüllt werden müssen, sonst gibt es keine Ressourcen. Und therapeutische Fachpersonen sind, als Mitarbeitende in einer Institution, Teil eines sozialen Feldes, das die Kommunikation und Interaktion mitbestimmt. Erfüllen sie also bloss Pflichten, die vom sozialen Kontext definiert sind? Oder bleibt ihnen ein Spielraum, um auf ihre Klientel einzugehen, die ja im Grunde aus lauter «Einzelfällen» mit legitimen «Sonderwünschen» besteht?

Solche Fragen tauchen gegen Ende der Ausbildung zunehmend auf. Es sind soziologische Fragen. In der Studienwoche «Soziologische Themen therapeutischer Berufe» haben die Bachelor-Studierenden der Logopädie und Psychomotoriktherapie auf zwei Pfaden nach Antworten gesucht.

Eine «Landkarten»-Gruppe sammelte kantonale und regionale Konzepte, Funktions- und Aufgabenbeschreibungen, analysierte sie inhaltsanalytisch und suchte nach Erklärungen für die zum Teil recht unterschiedlichen Erwartungen. Eine «Planspiel»-Gruppe simulierte einen realitätsnahen Konflikt in einer Schulgemeinde, die aus Spargründen Therapiestunden drastisch einschränken will. Gegen Ende der Woche wurden beide Gruppen mit den unterschiedlichen Resultaten konfrontiert: An einer fiktiven Sitzung rangen verschiedene Interessengruppen um eine gemeinsame Lösung, in einem Bazar wurden die unterschiedlichen Erwartungen von Kantonen und Gemeinden an die Logopädie beziehungsweise Psychomotorik dargeboten.

Diese innovative und alternative Form, soziologisches Wissen und Denken praxisnah zu vermitteln, fand nun zum zweiten Mal statt. Die Evaluation bei Studierenden und Dozierenden gibt der lebendigen Methodik und der thematischen Relevanz dieser Studienwoche wiederum sehr gute Noten.

Autoren: Jürg Blickenstorfer, Prof. Dr. und Wolfgang Braun, Prof.

Newsletter

Aktuell, praxisnah und informativ

Bleiben Sie am Ball und melden Sie sich heute noch für unsere Newsletter an!

Newsletter abonnieren Newsletter

Kontakt

Hochschuladministration
Tel: +41 44 317 11 11
info[at]hfh.ch E-Mail schreiben an Hochschuladministration