Medienmitteilung

Semesterstart an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik: Leichter Anstieg bei Aufnahmezahlen

Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen sind gefragt. Die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik begrüsst zum Semesterbeginn Mitte September 319 neue Studierende im Masterstudiengang Schulische Heilpädagogik.

Kontakt

In den anderen drei Studiengängen Master Heilpädagogische Früherziehung, Bachelor Logopädie und Bachelor Psychomotoriktherapie starten 23 und 51 beziehungsweise 39 Personen. Im Bachelorstudiengang Gebärdensprachdolmetschen ist ein Start erst wieder im September 2021 möglich. Insgesamt beginnen im Herbst diesen Jahres somit 432 Personen eine akademische Ausbildung an der HfH. Die Studierenden kommen aus 18 Kantonen der Schweiz und aus dem Fürstentum Liechtenstein. An der HfH gilt seit Ende August eine Maskenpflicht auf den Verkehrsflächen.

  MA SHP MA HFE BA LOG BA PMT Total
2020 319 23 51 39 432
2019 301 29 44 25 399

Laufbahnmodell Schulische Heilpädagogik und Heilpädagogische Früherziehung

In der Schule arbeiten verschiedene Professionen und Funktionen zusammen, um stabile Beziehungsstrukturen zu bieten, damit alle Kinder und Jugendlichen in ihrem individuellen Lernen unterstützt werden. Seit diesem Jahr bietet die HfH ein flexibles Laufbahnmodell an: Ausgewählte Module der Masterausbildungen können während der Berufstätigkeit besucht werden. Der kontinuierliche Kompetenzaufbau zielt auf konkrete Fragestellungen aus der Praxis, wie z. B. Inklusion eines Kindes mit Beeinträchtigungen des Hörens, bei Hochbegabung oder bei herausforderndem Verhalten.

Bei erfolgreichem Abschluss eines Moduls werden die entsprechenden Credit Points an das jeweilige Masterstudium angerechnet. Mit dem Laufbahnmodell werden Kompetenzen kontinuierlich aufgebaut zugunsten der Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen im Sinne von «Bildung für alle». Informationen hier

Termine für Studienanmeldung

Anmeldungen für ein Studium ab September 2021 sind für die Masterstudiengänge Schulische Heilpädagogik und Heilpädagogische Früherziehung ab Oktober 2020 möglich. Anmeldeschluss ist der 1. Dezember 2020. Für die Bachelorstudiengänge Logopädie, Psychomotoriktherapie und Gebärdensprachdolmetschen – neu als vierjähriges Teilzeitstudium – ist der Anmeldeschluss am 15. Januar 2021.

Über die HfH

13 Deutschschweizer Kantone und das Fürstentum Liechtenstein sind Träger der HfH. Nebst ihrem Standort in Zürich-Oerlikon mit rund 1‘300 Studierenden führt die HfH Studienprogramme in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Graubünden und der Pädagogischen Hochschule St. Gallen. Rund 2’400 Personen nutzen jährlich das breitgefächerte Weiterbildungsangebot der HfH oder besuchen Tagungen zu aktuellen Fragestellungen. Weitere Kernkompetenzen der Hochschule sind Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen für das heilpädagogische Berufsfeld. Mehr unter www.hfh.ch

Fakten HfH
  • Gründung: 1924 als Heilpädagogisches Seminar, 2001 als Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik
  • Rektorin: Prof. Dr. Barbara Fäh
  • Personalbestand: rund 170 Mitarbeitende
  • Träger: 13 Kantone und das Fürstentum Liechtenstein
  • Präsidentin des Hochschulrates: Prof. Dr. Dorothea Christ, Chefin Hochschulamt des Kantons Zürich
  • Kernbereiche: Fünf Master- und Bachelorstudiengänge, Weiterbildung, Forschung und Dienstleistungen