News
23.03.2017

Diplomfeier des Masterstudienganges Sonderpädagogik

Prof. Dr. Barbara Fäh, Rektorin der HfH, betonte in ihrer Begrüssungsrede das grosse Engagement, das die Absolventinnen und Absolventen aufgebracht hatten, um die hohen Anforderungen dieses Masterstudiengangs bezüglich Wissen und Kompetenzen erfolgreich zu meistern. Barbara Fäh ging auf einige Masterarbeiten ein, sie lobte die erfreuliche Themenvielfalt und die geglückte Verbindung zwischen Theorie und Praxis.

Klaus Merz, Lyriker, Schriftsteller und Sekundarlehrer aus dem Kanton Aargau, hielt eine bewegende Ansprache zum Thema Umgang mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Was die Diplomierten zukünftig leisten würden, so Merz, «sei ein vornehmer und dringlicher Einsatz auf unserem Planeten und ein Einsatz zugunsten einer menschlicheren Gemeinschaft.»

Claudia Ziehbrunner und Prof. Dr. Carlo Wolfisberg, die Co-Leitenden des Departementes für Heilpädagogische Lehrberufe, moderierten die festliche Veranstaltung im Volkshaus Zürich. Musikalisch begleitete Lukas Langenegger mit Gitarre und Gesang den Festakt.

Von den 75 Absolventen und Absolventinnen hatten sechs Frauen die Vertiefungsrichtung Heilpädagogische Früherziehung und 69 Personen, davon 16 Männer, die Vertiefungsrichtung Schulische Heilpädagogik mit den verschiedenen Schwerpunkten erfolgreich abgeschlossen: Pädagogik bei Schulschwierigkeiten (54), Pädagogik für Menschen mit geistiger Behinderung (7), Pädagogik für Schwerhörige und Gehörlose (7) und Pädagogik bei Körper- und Mehrfachbehinderung (1).

Die HfH gratuliert allen Absolventinnen und Absolventen zu ihrem erfolgreichen Studienabschluss und wünscht viel Erfolg und hohe Zufriedenheit in der Arbeit mit ihren Schülerinnen und Schülern im Schulalltag.