News
16.08.2021

Vorkurs für den Bachelorstudiengang Gebärdensprachdolmetschen

Der Vorkurs für den Bachelorstudiengang Gebärdensprachdolmetschen wurde in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischer Gehörlosenbund (SGB-FSS) online durchgeführt.

Kontakt
Tobias
Haug
Titel
Prof. Dr.
Funktion
Professor für Gebärdensprache und Partizipation bei Hörbehinderung / Leiter Bachelorstudiengang Gebärdensprachdolmetschen
E-Mail
tobias.haug [at] hfh.ch

Zehn hörende Studienanwärter*innen haben die Kurse A1.1 und A1.2, basierend auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) für Sprachen, von April bis Juli 2021 erfolgreich abgeschlossen. Der Vorkurs dauerte insgesamt 84 Stunden und ist eine Voraussetzung für den Bachelorstudiengang Gebärdensprachdolmetschen. In den beiden Kursen konnten die Teilnehmenden ihre Kenntnisse in der Gebärdensprache vertiefen.

Aufgrund der aktuellen Situation wurde der Kurs per Zoom durchgeführt. Der Onlinekurs stellte den Kursleiter, Gian Reto Janki, vor besondere Herausforderungen. Wie er in einem Gespräch schildert, konnte er jedoch viel Neues lernen und neue Ideen entwickeln. So wurden beispielsweise die Didaktik und Methodik an die Bedürfnisse eines Onlinekurses angepasst. Herr Janki äussert sich positiv zu beiden Unterrichtsformen, und zusammen mit der Verantwortlichen Kursorganisation, Frau Melanie Spiller-Reimann, könnte er sich vorstellen, in Zukunft beide Unterrichtsformen anzubieten.

«Ich habe 2021 den viermonatigen Vorkurs für das Studium Gebärdensprachdolmetschen an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik bei Gian Reto Janki besucht. Ohne Vorkenntnisse war ich fasziniert davon, wie schnell einfache Konversationen in DSGS geführt werden können. Der Kurs fand mit zehn interessierten Teilnehmenden auf Zoom statt, die sich von der längeren Bildschirmzeit nicht demotivieren liessen. Wir erlernten alltägliche Gebärden in verschiedenen Lebenssituation, übten uns in improvisierten Gesprächen und machten Spiele in Gebärdensprache. Meine anfängliche Skepsis gegenüber dem Onlineformat des Kurses wich rasch der Erkenntnis, mit einem inhaltlich und methodisch vielfältigen Programm Lernerfolge zu erzielen. Es hat mir sehr viel Spass gemacht und ich blicke mit Neugier und Motivation auf mein bevorstehendes Studium an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik und auf die Aussicht, die Gebärdensprache noch vertiefter zu erlernen.» Anna Meier, Kursteilnehmerin

Kursteilnehmende
Kursteilnehmende