Unser Service

Stand Projekt «Schweizerisches Archiv zur Gehörlosigkeit»

In der Schweiz existiert bislang keine Institution, die aktiv Dokumente zur Kultur und Geschichte der Gehörlosen sammelt. Die HfH-Bibliothek hat es sich seit 30 Jahren zur Aufgabe gemacht, Bücher, Zeitschriften und Archivalien zu diesem Thema zu sammeln. Mit dem Projekt «Schweizerisches Archiv zur Gehörlosigkeit (SAG)» möchte die HfH dazu beitragen, dass Dokumente zur Geschichte und Kultur der Gehörlosen und Hörbehinderten einer breiten Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung stehen.

Kontakt
HfH Wortmarke
Hochschulkommunikation
Tel. (weitere)
E-Mail
hfhnews [at] hfh.ch

Das SAG-Projekt läuft seit 2017 und wird Ende 2020 abgeschlossen. Im Zentrum steht die Entstehung eines einmaligen Archivs in der Schweiz, wobei möglichst viele Dokumente in digitaler Form zugänglich sein sollen.

Unsere Ziele dabei sind:

  • Erfassung der Materialien im NEBIS-Bibliothekskatalog
  • Erfassung der Dubletten
  • Digitalisierung verschiedener Zeitschriften in Kooperation mit dem ETH-DigiCenter
  • Erstellung eines Sammlungsprofils
  • Erstellung eines Online-Findmittel auf http://swissdeafarchives.hfh.ch
  • Erstellung einer interaktiven Zeitachse zur «Geschichte der Gehörlosen in der Schweiz»
  • Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern
  • Unterstützung diverser nationaler und internationaler Forschungsprojekte
  • Sensibilisierung und Marketing innerhalb der Scientific - und der Gehörlosen-Community
  • Sensibilisierung der allgemeinen Öffentlichkeit zur «Geschichte der Gehörlosen in der Schweiz»

Bis jetzt wurden folgende Meilensteine erreicht:

  • Erstellung eines Sammlungsprofils
  • Erfassung des Buch- und Zeitschriftenbestandes im NEBIS-Bibliothekskatalog
  • Teil-Erstellung eines webbasierten Findmittel
  • Erfassung der Dubletten und Weitergabe der Dubletten an interessierte Institutionen
  • Beratung und Betreuung diverser Archiv-Besucher
  • Diverse Marketingmassnahmen zur Bekanntmachung des Archivs

Im Rahmen des Projektes wurden zudem wichtige Kontakte zu Bibliotheken, Archiven und Dienstleitungsunternehmen geknüpft, u.a.

  • ETH DigiCenter (Digitalisierung Zeitschriften), Zürich
  • Docuteam, Baden Dättwil (Archivsoftware)
  • Sozialarchiv, Zürich
  • Bibliothek Hör- und Sprachgeschädigtenwesen, Leipzig
  • Internationales Archiv für Heilpädagogik, Trebnitz

Unterstützt wird das Projekt dankbarerweise von folgenden Institutionen:

  • Max Bircher Stiftung
  • Stiftung Schloss Turbenthal, Gehörlosendorf
  • Schweizerischer Gehörlosenbund SGB-FSS
  • Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH)

Für allfällige Fragen steht Ihnen als Kontaktperson, oemer.even [at] hfh.ch (Ömer Even), Leiter HfH-Bibliothek, zur Verfügung.

Autor: Ömer Even, lic. phil., Leiter Bibliothek, HfH

HfHnews Dezember 2019

Feedback

hfhnews [at] hfh.ch (E-Mail an die HfHnews)

Haben Sie Themenvorschläge oder andere Anmerkungen? Schreiben Sie eine Nachricht an die Redaktion

Fakten

Erscheinungsweise ca. sechs Mal jährlich
Inhalt Hausmitteilungen der HfH 
Adressaten Mitarbeitende, Studierende, Hochschulrat und Interessierte
Verantwortlich Prof. Dr. Barbara Fäh, Rektorin der HfH
Redaktion Sabrina Demergi, MSc Sabine Hüttche