Magazin: heilpädagogik aktuell

Über uns

Aktuelle Forschungsergebnisse, Berichte aus der Lehre, Abschlussarbeiten, Interviews sowie lebendige Reportagen finden Sie in jeder Ausgabe des Hochschulmagazins «heilpädagogik aktuell».

Kontakt

Sabine
Hüttche
Titel
MSc

Funktion

Leiterin Hochschulkommunikation

Kristina
Vilenica
Titel
MA

Funktion

Kommunikation

Lars
Mohr
Titel
Dr. phil.

Funktion

Senior Lecturer

Expertinnen und Experten äussern sich in jeder Ausgabe «heilpädagogik aktuell» zu einem praxisnahen Rahmenthema. Reportage und Interview geben Einblick in die Berufspraxis. Themen der letzten Ausgaben waren Chancengerechtes Lernen, Mehrsprachigkeit und Corona-Krise sowie Herausforderndes Verhalten zwischen Theorie und Praxis und Bildungsplanung bei Behinderung. Ein Abonnement ist kostenlos, Sie wählen zwischen einer Zustellung per Post oder per Newsletter.

E-Mail an die Redaktion. Haben Sie Themenvorschläge oder andere Anmerkungen? Schreiben Sie eine Nachricht an die Redaktion (redaktion [at] hfh.ch).

  • Ausgabe Nr. 36, Herbst 2022

    Kommunikative Teilhabe gestalten

    Kommunikation gehört zu den zentralen Voraussetzungen, um an der Gesellschaft teilhaben zu können. Die aktuelle Ausgabe nimmt die Frage auf, wie Partizipation unterstützt werden muss, wenn Sprache und Gehör nicht selbstverständlich sind. Das Institut für Sprache und Kommunikation unter erschwerten Bedingungen leistet einen Beitrag zur Verbesserung der kommunikativen Partizipation von Menschen mit eingeschränkten Kommunikationsmöglichkeiten. Einige Beispiele aus den Bereichen Forschung, Aus- und Weiterbildung und der Praxis werden in der aktuellen Ausgabe des Hochschulmagazins vorgestellt.

  • Ausgabe Nr. 35, Sommer 2022

    Sozial-emotionales Lernen

    Die Herausforderungen in der Schule sind gross, Lehrpersonen müssen oft ohne gebührende Unterstützung durch heilpädagogisch ausgebildete Personen agieren. In der Juni-Ausgabe des «heilpädagogik aktuell» erfahren Sie, wie im Konzept «Sozial-emotionales Lernen» Verhaltensprobleme definiert werden und welche Instrumente eingesetzt werden können, um Situationen kurz- und langfristig zu entlasten. Die Reportage porträtiert die Schule Dörflingen im Kanton Schaffhausen, welche sich auf den Weg zur Inklusion begibt.

  • Ausgabe Nr. 34, Frühjahr 2022

    Frühe Bildung

    Heilpädagogik von Anfang an: Kinder mit Beeinträchtigungen brauchen gerade in der frühen Entwicklung besondere pädagogische Aufmerksamkeit. Zugleich gilt es Familien in belasteten Lebenslagen zu unterstützen. Expert:innen der HfH stellen das Thema «Frühe Bildung» ins Scheinwerferlicht: Mit Artikeln zur Aus- und Weiterbildung, einer bewegenden Reportage aus der GFZ-Kita und einem Interview mit dem Berufsverband Heilpädagogische Früherziehung (BVF) wird der Blick auf Teilhabe von klein auf gerichtet.

  • Ausgabe Nr. 33, Herbst 2021

    Inklusion und Integration – Zwei Sichten auf die Gesellschaft

    Zum 20-jährigen Jubiläum der HfH bringt das Hochschulmagazin noch mehr Inhalt und Fachwissen. Auf zwölf Seiten gehen die Autor:innen den Begriffen Inklusion und Integration nach: Sprechen wir von Inklusion oder von Integration? Und warum? Wie kann Inklusion gelingen und welchen Beitrag leisten Gebärdensprachlehrpersonen und Psychomotoriktherapeut:innen? Wie zeigt sich Inklusion in der Forschung? Inklusion über alles – oder ist Separation doch manchmal die bessere Wahl? Und wie sieht dies die Vertreterin des Kantons Schwyz? Lesen Sie mehr in der Jubiläumsausgabe.