Design-Studio: Handlungsbezogenes Lernen am Beispiel elementarer Werktätigkeiten - barrierefrei

Weiterbildung
Kontakt
Leitung
Ariane
Bühler
Titel
lic. phil.
Funktion
Senior Lecturer
E-Mail
ariane.buehler [at] hfh.ch
Christina
Koch
Titel
Prof.
Funktion
Professorin für Heilpädagogik der Frühen Kindheit / Leiterin Masterstudiengang Heilpädagogische Früherziehung
E-Mail
christina.koch [at] hfh.ch
Claudia
Ziehbrunner
Titel
Prof.
Funktion
Leiterin Institut für Lernen unter erschwerten Bedingungen / Professorin
Tel. (weitere)
E-Mail
claudia.ziehbrunner [at] hfh.ch

Modulinhalte

Ausgehend von handlungsbezogenen Lerngelegenheiten im technischen und textilen Gestalten wird erkundet und erarbeitet wie Lernende mit Beeinträchtigungen – unabhängig von ihren Voraussetzungen – ihre Potenziale in geistiger, kultureller und lebenspraktischer Hinsicht entfalten und in der Auseinandersetzung mit sich und der Umwelt eine eigene Identität entwickeln können. Wie können sowohl im integrativen wie auch im separativen Setting Barrieren minimiert werden, damit alle Lernenden partizipieren können? Dieser Fragestellung wird ausgehend vom Lehrmittel «Design-Studio» und in Kooperation mit der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) nachgegangen. Dabei ist Eigenerfahrung der Ausgangspunkt der Auseinandersetzung mit Handlungsfähigkeit.

Fakten
Kursnummer
W_03.2.SHP.SJ2122_FS
Datum
Dauer
20.-24. Juni 2022, 8.45-16.45 Uhr
Maximale Anzahl Teilnehmende
24
Anmeldeschluss
Kosten

CHF 880

Vertiefungsrichtung

Schulische Heilpädagogik

Zulassungsbedingungen

Der Besuch dieses Moduls steht grundsätzlich Inhaber*Innen von Abschlüssen an Hochschulen, sowie deren Vorgängerinstitutionen offen, welche eine Lehrtätigkeit in einem heilpädagogischen Handlungsfeld ausüben. Bitte beachten Sie, dass die Zulassung zum Besuch dieses Moduls keine Zulassung zum Studiengang Master Schulische Heilpädagogik bedeutet.

Standort

ZHdK, Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich (Raumangaben folgen zu gegebener Zeit)