Workshop «Transfer» bei Menschen mit Mehrfachbehinderung

Weiterbildung

Kontakt

Hochschuladministration

E-Mail
weiterbildung [at] hfh.ch

Leitung

Christine
Bayer

Physiotherapeutin

Sandra
Nissen

Pflegefachfrau HF, Kinaestheticstrainerin

Überblick

Es ist anspruchsvoll, einen Menschen mit einer schweren körperlichen Behinderung bei Transfers, zum Beispiel vom Bett in den Rollstuhl oder vom Boden auf einen Stuhl, zu unterstützen. Oft strengt man sich dabei übermässig an oder alles geht «schnellschnell». Das schadet auf Dauer der eigenen Gesundheit und die Wünsche und Möglichkeiten der unterstützten Person bleiben dadurch meist auf der Strecke.

Fakten

  • Kursnummer
    2023-14
  • Datum
  • Dauer
    Samstag, 30. September 2023
    9-15.15 Uhr
  • Maximale Anzahl Teilnehmende
    12
  • Ort

    Tagesschule visoparents, Zürich-Oerlikon

  • Anmeldeschluss
  • Kosten
    CHF 280

Ziele

Die Kursteilnehmenden kennen Transfermöglichkeiten, die den Rücken entlasten. Sie erhalten Ideen, wie sie die Fähigkeiten der unterstützten Person beim Transfer miteinbeziehen können.

Arbeitsweise

In Kleingruppen werden verschiedene Transfers aus dem Arbeitsfeld der Teilnehmenden geübt. Fallbeispiele können besprochen werden.

Zielgruppen

Das Angebot richtet sich an Personen, die Kinder und Erwachsene mit einer komplexen Mehrfachbehinderung betreuen: Pädagogische und therapeutische Fachleute, pädagogische Mitarbeiter:innen und Praktikant:innen von entsprechenden Institutionen, sowie auch an Mitarbeitende in Entlastungsdiensten, Eltern und Angehörige.

Coronavirus / Schutzkonzept

Die Weiterbildung findet wie in der entsprechenden Ausschreibung angegeben und unter Berücksichtigung des zum Zeitpunkt der Durchführung geltenden Schutzkonzepts vor Ort an der HfH, im Blended-Learning-Modus oder Online statt. Die Anmeldung behält ihre Gültigkeit, wenn aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation Anpassungen bei den Durchführungsmodalitäten erforderlich sind (wie z. Bsp. besondere Schutzmassnahmen oder eine Online-Durchführung). Das vorliegende Schutzkonzept der HfH gilt verbindlich für alle Mitarbeiter:innen, Student:innen, Weiterbildungsteilnehmer:innen sowie für externe Besucher:innen. Die HfH stellt durch geeignete Massnahmen sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden. Wir weisen Sie daraufhin, dass sich die HfH vorbehält, das Schutzkonzept an die aktuelle Lage anzupassen. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den eingangs geschilderten Teilnahmebedingungen zu.