Inklusion auf der Sek? Möglich mit Beziehung und Präsenz

Weiterbildung
Kontakt
HfH Wortmarke
Hochschuladministration
E-Mail
weiterbildung [at] hfh.ch
Leitung
Hansjürg
Donatsch
Sekundarlehrer, Mentor PH, Berater, Supervisor

Überblick

Eine typische B/C-Sekundarklasse mit vier ISR-Schülerinnen und Schülern und einer sehr heterogener Zusammensetzung (Herkunft, Sozialstatus, Religion): Wie schaffe ich das? Was unterstützt mich dabei und wie gestalte ich den Alltag mit vorbereiten, planen, durchführen und gemeinsam auswerten? Wie integrieren wir Kinder, die einige Gemeinsamkeiten, aber vielmehr Unterschiede aufweisen hinsichtlich Kultur, Religion, Wissen, schulische Fertigkeiten in die Klasse und in unsere Schule? Der Aufbau von förderlichen Beziehungen und der Einbezug der Kinder in Lernangebote und Bewertung scheinen der Schlüssel für ein Gelingen. Eine aktive Unterstützung durch Schulische Heilpädagoginnen und-pädagogen sowie weitere Fachkräfte mit ähnlicher Grundhaltung ermöglichen Stellwerktest mit guten Resultaten und einer erfolgreichen Berufswahl.

Fakten
Kursnummer
2022-21
Datum
Dauer
2 Mittwochnachmittage, 13.30-16.30 Uhr
19. und 26. Januar 2022
Maximale Anzahl Teilnehmende
22
Ort

Zürich

Anmeldeschluss
Kosten

CHF 580

Ziele

  • Wie entwickeln wir eine tragfähige Beziehung mit dieser Vielfalt an jungen Menschen?
  • Wie planen wir Unterricht, in dem auch nachhaltiges Lernen möglich wird?
  • Wie integrieren wir verschiedenste Schülerinnen und Schüler (Kulturen, Religionen, Wissen, schulische Fertigkeiten) in die Klasse und in unsere Schule?

Arbeitsweise

Gemeinsam suchen wir Möglichkeiten für die Integration im Alltag. Wir tauschen die eigenen Erfahrungen aus und entwickeln daraus individuelle Planungen und Umsetzungen für den Schulalltag. An den beiden Kursnachmittagen werden auch zwei Gastreferierende aus ihrer Praxis berichten.

Zielgruppen

Lehrpersonen, die an der Volksschule arbeiten,
Lehrpersonen, die auf der Sekundarstufe 1 arbeiten, haben Vorrang.

Coronavirus / Schutzkonzept

Die Weiterbildung findet wie in der entsprechenden Ausschreibung angegeben und unter Berücksichtigung des zum Zeitpunkt der Durchführung geltenden Schutzkonzepts vor Ort an der HfH, im Blended-Learning-Modus oder Online statt. Die Anmeldung behält ihre Gültigkeit, wenn aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation Anpassungen bei den Durchführungsmodalitäten erforderlich sind (wie z. Bsp. besondere Schutzmassnahmen oder eine Online-Durchführung). Das vorliegende Schutzkonzept der HfH gilt verbindlich für alle Mitarbeiter*innen, Student*innen, Weiterbildungsteilnehmer*innen sowie für externe Besucher*innen. Die HfH stellt durch geeignete Massnahmen sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden.
Wir weisen Sie daraufhin, dass sich die HfH vorbehält, das Schutzkonzept an die aktuelle Lage anzupassen.
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den eingangs geschilderten Teilnahmebedingungen zu.
Weitere Informationen bezüglich Coronavirus