Detail Page

Skipnavigation

Die HfH Aktuelle Seite Who is who

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Claudia Hofmann, Dr. phil.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (mbA) Forschung und Entwicklung

Dr. phil. Claudia Hofmann

Tätigkeit an der HfH

  • Forschung und Evaluationen
  • Begleitung von Masterarbeiten im Rahmen von Forschungsprojekten

Profil

Ausbildung

  • Doktorat, Dr. phil.
  • Psychologin, lic. phil.
  • Nachdiplomstudium in Berufs- und Laufbahnberatung
  • Fachredaktorin "Chancen in Beruf und Arbeit"

Arbeitsschwerpunkte

  • Übergang von der Schule in die Ausbildung
  • Arbeit bei Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf

Publikationen

Peer-Review

  • Hofmann C. & Schaub, S. (2016) Junge Berufsleute mit Beeinträchtigungen beim Einstieg in den  Arbeitsmarkt und die Rolle von „Supported Education“. bwpat@ - Berufs- und Wirtschaftspädagogik online (30).  http://www.bwpat.de/ausgabe/30/hofmann-schaub
  • Schellenberg, C., Studer, M. & Hofmann, C. (2016). Transition Übergang Schule-Beruf. In I. Hedderich, G. Biewer, J. Hollenweger & R. Markowetz (Hrsg.), Handbuch Inklusion und Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn: utb.
  • Hofmann, C., Stalder, B.E., Tschan, F. & Häfeli, K. (2014). Support from teachers and trainers in vocational education and training: The pathways to career aspirations and further career development. International Journal for Research in Vocational Education and Training, 1(1), 1-20.
  • Schellenberg, C. & Hofmann, C. (2013). Fit für die Berufslehre. Forschungsbericht zur Berufswahlvorbereitung an der Schule bei Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf. Bern: Edition SZH.

Weitere Publikationen

  • Hofmann, C. (2016). Supported Education im ersten Arbeitsmarkt. In S. Hüttche & M.T. Wicki (Hrsg.), Forschung für die Praxis. 15 Jahre Forschung und Entwicklung 2001-2016 (S. 16-17). Zürich: Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik.
  • Schellenberg, C. & Hofmann, C. (2016). Fit für die Berufslehre! Forschungsbericht zur Berufswahlvorbereitung an der Schule bei Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf. Reihe 33, 1.aktualisierter Nachdruck. Bern: szh-Verlag.
  • Schellenberg, C. & Hofmann, C. (2015). Integration von Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf. Gestiegene Anforderungen, flexiblere Ausbildungsmodelle. Panorama, 6, 32-33.
  • Schellenberg, C. & Hofmann, C. (2015). Risiko- und Schutzfaktoren beim Übergang von der Schule in den Beruf. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 21 (11-12), 14-21.
  • Hofmann, C. & Schellenberg, C. (2015). Die Rolle der Eltern bei der beruflichen Integration. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 21 (11-12), 6-13.
  • Hofmann, C. & Schellenberg, C. (2015). Berufliche Ausbildung auf dem ersten Arbeitsmarkt begleitet durch einen „Coach“: Ein erfolgsversprechender Weg? Swiss Handicap Magazin, 9-11.
  • Hofmann, C., & Häfeli, K. (2015). Übergang in den Arbeitsmarkt nach einer Attestausbildung. In K. Häfeli, M. P. Neuenschwander & S. Schumann (Hrsg.), Berufliche Passagen im Lebenslauf (S. 189-217). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Schellenberg, C. & Hofmann, C. (2014). Zwischen Traumberuf und realen beruflichen Möglichkeiten. Fritz und Fränzi. Das Elternmagazin in der Schweiz, 5, 44-47.
  • Häfeli, K., Hofmann, C. & Schellenberg, C. (2014). Berufliche Integration für alle? Die Rolle der Sonderpädagogik bei der Berufsorientierung. In A. Ryter (Hrsg.), Begleitung bei der Berufsintegration – neue Anforderungen an Professionalität. Bern: hep-Verlag.
  • Hofmann, C.& Schaub, S. (2014). "Supported education" im ersten Arbeitsmarkt: Ausbildungssituation und berufliche Perspektiven. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 20(10), 25-32.
  • Schellenberg, C. & Hofmann, C. (2014). Der nächste Schritt: Chance oder Enttäuschung? Fritz+Fränzi. Das Elternmagazin. 4, 44-47.
  • Hofmann, C. & Häfeli, K. (2013). Zweijährige Grundbildung mit Berufsattest: eine Chance für Jugendliche aus Sonderschulen oder –klassen? Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 19 (11-12), 26-33. PDF B.17_Haefeli_Hofmann_2010_szh-Artikel-eba-laufbahnen-hwschr.pdf B.17_Hofmann_Haefeli_2010_-Kurzbericht-Erstbefragung-EBA-Lernende-korr.pdf
  • Hofmann, C., Schaub, S. & Häfeli K. (2013). Berufliche Integration durch Ausbildung auf dem ersten Arbeitsmarkt und Gelingensbedingungen. Schlussbericht. Zürich: Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik. PDF B23_Evaluation_LaCapriola_Schlussbericht_Teil1.pdf
  • Hofmann, C., Häfeli K. (2012). Subjektiver Laufbahnerfolg bei Leistungsschwächeren in einer Berufsausbildung. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 34 (1), 117-138.
  • Schellenberg, C. & Hofmann C. (2012). Berufsorientierung in der Schule bei Jugendlichen mit Behinderungen: Zwischen Traumberuf und realen beruflichen Möglichkeiten. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 18, (10), 12-18. PDF B.19_Hofmann_Schellenberg_2012_szh10_2012-1.pdf
  • Häfeli, K., Hofmann, C. & Studer, M. (2012). Evaluation der fachkundigen individuellen Begleitung in der Bildungsregion Zentralschweiz. Schlussbericht. Zürich: Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik. PDF B.20_Haefeli_et_al_Schlussbericht.pdf
  • Häfeli K. & Hofmann, C. (2011). Attestausbildung als Chance für schwächere Jugendliche? Die Situation in der Hauswirtschaft und im Schreinergewerbe. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik,16(3/10), 27-32.fileadmin/files/documents/Dokumente_FE/B.17_Hofmann_Haefeli_2010_-Kurzbericht-Erstbefragung-EBA-Lernende-korr.pdf B.17_Hofmann_Haefeli_2010_-Kurzbericht-Erstbefragung-EBA-Lernende-korr.pdf
  • Hofmann, C. & Häfeli, K. (2010). Die Ausbildungssituation von Lernenden in einer Grundbildung mit eidgenössischem Berufsattest (EBA) in den Branchen Schreinerei & Hauswirtschaft. Zwischenbericht. Zürich: Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik. PDF B.17_Hofmann_Haefeli_2010_-Kurzbericht-Erstbefragung-EBA-Lernende-korr.pdf
  • Hofmann, C. & Kammermann, M. (2009). Die zweijährige berufliche Grundbildung – ein Erfolgsmodell? Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 14(6), 27-34.

Referate

  • EBA-Lernende und ihre beruflichen Wege nach der Ausbildung. Referat an der SGAB-Tagung „Passagen beim Eintritt in die Erwerbstätigkeit“, Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn (27. Januar 2017, Claudia Hofmann).
  • Junge Berufsleute beim Einstieg in den Arbeitsmarkt: Die Rolle von „supported education“ im ersten Arbeitsmarkt. Vortrag im Rahmen eines Symposiums am SGBF-Kongress: Wo endet die Schule? Transformation und Verschiebung der Bildungsgrenzen, Universität Lausanne, Lausanne (29. Juni -1. Juli 2016, C. Hofmann) http://wp.unil.ch/ssre2016/.
  • Jugendliche mit besonderem Förderbedarf auf dem Weg von der Schule in den Beruf. Situation und Ausbildungsmodelle in der Schweiz und Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt. Fachvortrag. Werkstättenmesse, Nürnberg (12. März 2015, C. Hofmann).

Projekte

Kontakt

Tel.
+41 44 317 11 75
E-Mail
claudia.hofmann[at]hfh.ch
Raum:
224
Tage:
Montag, Dienstag
Sprechstunde:
Montag, 13.30–14.30

Sekretariat

Weiterbildung, Forschung und Dienstleistungen
Tel.
+41 44 317 11 81
E-Mail
wfd[at]hfh.ch

Kontakt

Interkantonale Hochschule für 
Heilpädagogik Zürich
Tel. +41 44 317 11 11
info[at]hfh.ch info

Tipp

Die E-Mail-Adressen der Mitarbeitenden HfH setzen sich wie folgt zusammen: vorname.nachname@hfh.ch