Claudia Hofmann, Dr. phil.

Personen

Senior Researcher

Claudia Hofmann, Dr. phil.
Telefon
+41 44 317 13 28
E-Mail
claudia.hofmann [at] hfh.ch
Studiengänge
  • Schulische Heilpädagogik
Institut
  • Institut für Lernen unter erschwerten BedingungenZum Institut

Tätigkeit an der HfH

Forschung und Lehre im Themenbereich Übergang Schule - Beruf (Berufsorientierung, Ausbildungs- und Unterstützungsangebote, berufliche Integration)

Ausbildung

  • Studium an der Universität Bern, Abschluss 1996 als lic.phil. (Sozialpsychologie, Medienwissenschaften, Soziologie)
  • Nachdiplomstudium Berufs- und Laufbahnberatung NABB (Universitäten Freiburg, Bern, Zürich, 2002-2004)
  • Dissertation an der Universität Neuenburg (Institut de Psychologie du Travail et des Organisations, 2010-2016)
Alle Projekte anzeigen

Zeitschriftenartikel (peer-reviewed)

Bücher und Buchbeiträge

  • Hofmann, C., Müller, X., Krauss, A., & Häfeli, K.
    (2021).
    Beruflich erfolgreich unterwegs dank niederschwelligen zweijährigen Ausbildungsgefässen? Endergebnisse aus einer längsschnittlichen Befragung von Lernenden.
    In P. Klaver (Hrsg.),
    Heilpädagogische Forschung: Bildung für Alle (Forschungsbericht 2021)
    Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH).
  • Hofmann, C., & Schellenberg, C.
    (2019).
    Der Übergang Schule - (Aus-)Bildung - Beschäftigung in der Schweiz: Ein Überblick mit Fokus auf die berufliche Ausbildung.
    In C. Lindmeier, H. Fasching, B. Lindmeier, & D. Sponholz (Hrsg.),
    Sonderpädagogische Förderung heute: Inklusive Berufsorientierung und berufliche Bildung – aktuelle Entwicklungen im deutschsprachigen Raum
    (S. 194–217).
    Beltz Juventa.
  • Hofmann, C., & Schellenberg, C.
    (2019).
    Der Übergang Schule – (Aus-)Bildung – Beschäftigung in der Schweiz: Ein Überblick mit Fokus auf die berufliche Ausbildung.
    In C. Lindmeier, H. Fasching, B. Lindmeier, & D. Sponholz (Hrsg.),
    Sonderpädagogische Förderung heute: 2. Beiheft. Inklusive Berufsorientierung und berufluiche Bildung - aktuelle Entwicklungen im deutschsprachigen Raum
    Beltz Juventa.
  • Hofmann, C., & Schellenberg, C.
    (2019).
    Der Übergang Schule- (Aus-)Bildung – Beschäftigung in der Schweiz. Ein Überblick mit Fokus auf die berufliche Ausbildung.
    In C. Lindmeier, H. Fasching, & B. Lindmeier (Hrsg.),
    Sonderpädagogische Förderung heute. 2. Beiheft: Inklusive Berufsorientierung und berufliche Bildung - aktuelle Entwicklungen im deutschsprachigen Raum
    Beltz Juventa.
  • Hofmann, C.
    (2019).
    Lernende in Übergangssituationen im niederschwelligen Ausbildungsbereich: Einschätzungen zur Berufswahl und ersten Erfahrungen im Lehrbetrieb und in der Schule.
    In C. Lindmeiner, H. Fasching, B. Lindmeier, & D. Sponholz (Hrsg.),
    Sonderpädagogische Förderung heute : Inklusive Berufsorientierung und berufliche Bildung - aktuelle Entwicklungen im deutschsprachigen Raum
    (1, S. 358–368).
    Beltz Juventa.
  • Hofmann, C.
    (2019).
    Lernende in Übergangssituationen im niederschwelligen Ausbildungsbereich: Einschätzungen zur Berufswahl und ersten Erfahrungen im Lehrbetrieb und in der Schule.
    In L. Christian, F. Helga, L. Bettina, & S. Dirk (Hrsg.),
    Inklusive Berufsorientierung und berufliche Bildung - aktuelle Entwicklungen im deutschsprachigen Raum
    Beltz Juventa.

Weitere Publikationen

  • Hofmann, C., Häfeli, K., & Müller, X.
    (2019).
    Auf Umwegen zum Ziel? Ausbildungseinstieg bei Jugendlichen in einer zweijährigen beruflichen Grundbildung mit Berufsattest in der Schweiz.
    BWP-Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis,
    5,
    21–25.
  • Hofmann, C., Häfeli, K., Krauss, A., Müller, X., Duc, B., & Lamamra, N.
    (2019).
    Situation der Lernenden und Bewältigung von Übergängen im niederschwelligen Ausbildungsbereich (LUNA): Valorisierungsbericht.
    Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich.
  • Schellenberg, C., & Hofmann, C.
    (2019).
    Zwischen Traum und Realität.
    Heilpädagogik aktuell,
    26,
    Artikel 3.
  • Schellenberg, C., Hofmann, C., & Georgi-Tscherry, P.
    (2017).
    Gerechtere Bildungschancen dank Nachteilsausgleich? Ergebnisse eines Forschungsprojektes zur Umsetzung des Nachteilsausgleichs und Laufbahnen auf Sekundarstufe II.
    Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik,
    23
    (10),
    18–25.

Konferenzbeiträge

  • Hofmann, C., & Schellenberg, C.
    School to work transition in Switzerland: Results from two studies about influencing factors on transition and early career success
    [Konferenzvortrag].
    Education in an Era of Risk – the Role of Educational Research for the Future,
    Hamburg, Deutschland.
  • Hofmann, C., & Sempert, W.
    Umgang mit Heterogenität in Berufsfachschulen und Ausbildungsinstitutionen
    [Konferenzvortrag].
    Bildungsprozesse in heterogenen Kontexten,
    Basel, Schweiz.
  • Hofmann, C., & Bosset, I.
    Transition from school to work in the context of the Federal VET Certificate: Influencing factors and subjective reasons of premature interruption of training
    [Konferenzvortrag].
    The end of VET as we know it? Skills development in times of technical and social change,
    Zollikofen, Schweiz.
  • Hofmann, C., & Müller, X.
    (2017).
    Transition from school to vocational education for young people with special educational needs: Apprenticeship situation, support and well-being.
    In J. Marcionetti, L. Castelli, & A. Crescentini (Hrsg.),
    Well-being in education systems. Conference Abstract Book. Locarno 2017,
    264–268.
  • Hofmann, C., & Häfeli, K.
    Arbeitssituation und berufliche Perspektiven nach einer zweijährigen Grundausbildung mit eidgenössischem Berufsattest.
    [Konferenzvortrag].
  • Hofmann, C., & Häfeli, K.
    Attestausbildung für schwächere Jugendliche eine gelungene Berufsbildungsreform?
    [Konferenzvortrag].
  • Häfeli, K., & Hofmann, C.
    Berufliche Grundbildung mit Berufsattest – eine Chance auch für schwächere Jugendliche?
    [Konferenzvortrag].

Andere Referate/Vorträge (im Berufsfeld, Vorlesung an Hochschule etc.)

  • Hofmann, C., & Sempert, W.
    Heterogenität bei EBA- und PrA Lernenden: Eine Herausforderung für Lehrpersonen in Berufsfachschulen und Ausbildungsinstitutionen.
    HfH-Forschungskolloquium,
    Zürich, Schweiz.
  • Hofmann, C., Krauss, A., Müller, X., & Häfeli, K.
    Erfolgreicher Berufsabschluss und dann? Ergebnisse aus der Längsschnittstudie LUNA.
    HfH-Forschungskolloquium,
    Zürich, Schweiz.
  • Hofmann, C., & Schellenberg, C.
    Jugendliche zwischen Traumberuf und Realität: Erfolgreiche neue Ansätze in der Berufswahlvorbereitung.
    HFH-Tagung: Jugendliche zwischen Traumberuf und Realität: Erfolgreiche neue Ansätze in der Berufswahlvorbereitung,
    Zürich, Schweiz.
  • Hofmann, C.
    Heterogenität bei PrA- und EBA-Lernenden – Eine Herausforderung für die Berufsbildung: Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt «LUNA».
    INSOS-Fachtagung,
    Solothurn, Schweiz.
  • Häfeli, K., & Hofmann, C.
    Chancen und Risiken einer EBA- und PrA-Ausbildung – Herausforderungen für die Zukunft.
    VAS-Fachtagung: Arbeitsagogik in der Sonderschule,
    Elgg, Schweiz.
  • Schellenberg, C., & Hofmann, C.
    Berufsorientierung: möglichst, konkret und praktisch. Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt.
  • Schellenberg, C., & Hofmann, C.
    Berufswahl bei Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf.

Öffentlichkeitsarbeit

  • Schellenberg, C., & Hofmann, C.
    (2016, Januar 1).
    „Zwischen Stuhl und Bank“ beim Berufseinstieg – Tagungsrückblick.
    Schweizerische Gesellschaft für angewandte Berufsbildungsforschung