News
10.06.2021

HfH lanciert Masterstudiengang Logopädie

Im September 2022 startet erstmals eine Masterausbildung in Logopädie an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik. Zugangsvoraussetzung für den konsekutiven Master mit 90 ECTS-Punkten ist ein Bachelorabschluss in Logopädie. Diesen Bachelorstudiengang bietet die HfH seit 2001 an. 

Prof. Dr. Anke Sodogé, Leiterin des Institutes für Sprache und Kommunikation unter erschwerten Bedingungen, hat den neuen Studiengang federführend mitentwickelt: «Die Logopädie ist in der Praxis mit zahlreichen neuen Herausforderungen konfrontiert. Mit dem Angebot eines Masterstudiengangs in Logopädie reagieren wir auf diesen Bedarf und bieten den Studierenden die Möglichkeit, sich sowohl fachspezifisch zu vertiefen als auch breitere disziplinübergreifendende Kompetenzen zu erwerben.»
 
Logopädinnen und Logopäden sind Fachpersonen für Sprache, Sprechen, Redefluss, Stimme sowie Schlucken. Die Studienschwerpunkte in der Masterausbildung sind Vertiefung Kindersprache, Vertiefung Erwachsenensprache, Organisationsentwicklung und Interdisziplinäre Kooperation. 
 
Interessierte Personen können sich bereits jetzt für den Newsletter Logopädie anmelden. Auf www.hfh.ch werden Informationen ab Ende August zu finden sein. Am Infoanlass vom 10. November werden Dozierende über den Bachelor- und den Masterstudiengang informieren.

 

Autorin: Sabine Hüttche, MSc