News
20.09.2021

Konferenz der Lehrenden für Bildung im Bereich körperlich-motorische Entwicklung (kmE)

Kontakt
Melanie
Willke
Titel
Prof. Dr.
Funktion
Professorin für Bildung im Bereich körperlich-motorische Entwicklung und chronische Erkrankungen

Die Tagung bot den Teilnehmenden eine Plattform für einen Austausch zu neusten Entwicklungen im Bereich der Bildung bei körperlich-motorischer Beeinträchtigung. An der Tagung konnten namhafte Personen aus Forschung und Praxis wertvolle Inputs geben: Prof. Dr. Christian Walter-Klose (Hochschule für Gesundheit, Bochum), Vertr.-Prof. Dr. Andreas Seiler-Kesselheim (Technische Universität Dortmund), Prof. Dr. Annett Thiele (Universität Oldenburg), Prof. Dr. Sven Jennessen (Humboldt-Universität Berlin) und Julia Heusner (Universität Leipzig). Die Konferenz wurde durch Grussworte der Rektorin der HfH, Prof. Dr. Barbara Fäh, eröffnet.

Teilnehmende. Es nahmen aus 13 Studienstätten 45 Personen an der Konferenz teil. Vertreten waren – in alphabetischer Nennung – kmE-Fachpersonen folgender Hochschulen:

  • Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg
  • Hochschule für Gesundheit Bochum
  • Humboldt-Universität zu Berlin
  • Interkantonale Hochschule für Heipädagogik Zürich
  • Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Masaryk University Brünn, Tschechien
  • Medicalschool Berlin
  • Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
  • Technische Universität Dortmund
  • Universität Koblenz Landau
  • Universität Leipzig
  • Universität Würzburg
  • Universität zu Köln

Projekte an der HfH. Seitens HfH wurden die beiden Projekte «Zwischen Anerkennung und Missachtung» durch Prof. em. Dr. Susanne Schriber sowie das Projekt «Schülerschaft an Sonderschulen für Lernende mit Körper- und Mehrfachbehinderungen in der Deutschschweiz» durch Prof. Dr. Melanie Willke und Prof. em. Dr. Susanne Schriber vorgestellt.

Berichte aus den Studienstätten. Ein wichtiger Teil der jährlichen Treffen sind die Berichte aus den Studienstätten (personelle Ressourcen, Entwicklung Ausbildungs- und Studienbesetzung, Stellenbesetzungen Professor:innenstellen und Promotionsprojekte) und die Vernetzungen innerhalb der kmE-Community. Erfreulicherweise sind diese Programmteile auch in der Online-Version rege genutzt worden.

Kolloqium. Vorgeschaltet ist der eigentlichen Konferenz ein Kolloquium für die Promovierenden des Fachbereichs kmE, das die Möglichkeit bietet, das eigene Promotionsprojekt vorzustellen und zu diskutieren. 15 Projekte wurden präsentiert sowie Fragen und Themen rund um die Promotion besprochen. Das Kolloquium wurde von Prof. Dr. Melanie Willke geleitet.

Verabschiedung. Am Schluss der Konferenz wurde Prof. em. Dr. Susanne Schriber, HfH, die in den Ruhestand getreten ist, durch Prof. Dr. Annett Thiele (Oldenburg) gewürdigt und verabschiedet.

Jährlich treffen sich die Lehrstuhlverantwortlichen aus dem Fachbereich körperlich-motorische Entwicklung (kmE) der deutschsprachigen Hochschulen. Die Konferenz findet im Turnus an einer der jeweiligen Studienstätten statt. Sie ist nicht öffentlich, sondern lediglich für Mitglieder der kmE-Konferenz zugänglich. Pandemie-bedingt musste kurzfristig auf eine Online-Veranstaltung umgestellt werden. Die digitale Konferenz wurde von Prof. Dr. Melanie Willke und Prof. em. Dr. Susanne Schriber von der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH) organisiert und geleitet.