Mehr Studienplätze für SHP in Graubünden

News

Kontakt

Claudia
Ziehbrunner
Titel
Prof. Dr.

Funktion

Leiterin Institut für Lernen unter erschwerten Bedingungen / Professorin

Der Kanton Graubünden will den Mangel an Heilpädagoginnen und Heilpädagogen weiter entschärfen. Die Regierung hat ein entsprechendes Pilotprojekt der Pädagogischen Hochschule Graubünden in Kooperation mit der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH) gutgeheissen und verzichtet zukünftig auf die Beschränkung von Studienplätzen. Zur Medienmitteilung der PHGR

Der Master Schulische Heilpädagogik wird in Chur angeboten, erlaubt eine individuelle Studienplanung und richtet sich auf die Bedürfnisse der Studierenden und Schulen aus. Mehr zum Studienangebot

«Wir freuen uns, dass die HfH und die PH Graubünden gemeinsam dem akuten Mangel an Fachpersonen in den Schulen entgegentreten. Damit wird das Ziel von Bildung für Alle unterstützt», meint Barbara Fäh, Rektorin der HfH.