Sommer-Ausgabe des Hochschulmagazins zum Thema Sozial-emotionales Lernen

News

16.06.2022

In der neuen Ausgabe des Hochschulmagazins steht das Konzept Sozial-emotionales Lernen (SEL) im Fokus. Kann SEL eine Alternative zu Kleinklassen sein?

Kontakt

Sabine
Hüttche
Titel
MSc
Funktion
Leiterin Hochschulkommunikation

Inklusion ist die Vision einer Gesellschaft, in der niemand ausgeschlossen wird. Die Schule leistet einen wichtigen Beitrag: Alle Kinder und Jugendlichen sollen gemeinsam lernen. Doch eine strikte Umsetzung der integrativen Beschulung komme, insbesondere im Kontext von herausforderndem Verhalten, an ihre Grenzen, monieren Stimmen aus der Praxis. Ein Initiativkomitee aus Lehrpersonen im Kanton Basel (Stark, 2022) fordert zum Beispiel die Wiedereinführung von Kleinklassen.

Das Konzept des Sozial-emotionalen Lernens kann ein Ansatzpunkt sein, um eine positive Entwicklung von Kindern anzustossen und gleichzeitig Lehrpersonen bei der Stressreduktion zu unterstützen. Darunter sind Massnahmen zu verstehen, die die Förderung von fünf miteinander verbundenen Gruppen von kognitiven, affektiven und Verhaltenskompetenzen adressieren: Selbstbewusstsein, Selbstmanagement, soziales Bewusstsein, Beziehungskompetenz und das verantwortungsbewusste Treffen von Entscheidungen. Zum Leitartikel «Sozial-emotionales Lernen als Alternative zu «Kleinklassen» von Prof. Dr. Dennis Hövel

Weitere Artikel in der Sommer-Ausgabe:

  • Schulinseln sind alternative Lernorte in Regelschulen, welche Entlastung bieten und für das sozial-emotionale Lernen bedeutsam sind. Artikel « ... es ist eigentlich ein erweitertes Klassenzimmer» von Dr. Simone Schaub
  • Die fallbasierte Ausbildung ermöglicht die Entwicklung einer heilpädagogischen Haltung und fokussiert eine stärker präventive Herangehensweise an Verhaltensauffälligkeiten. Artikel «Herausforderndes Verhalten als Nagelprobe für die Inklusion» von Prof. Pierre-Carl Link
  • Der Kanton Schaffhausen stellt die Weichen für die integrative Schule. Dörflingen beschult seit zwei Jahren Sonderschülerinnen und -schüler im Klassenverband. Reportage «Präventive sozio-emotionale Förderung im Klassenverband» von Natalie Avanzino
  • Die HfH will ein Ort sein, an dem sowohl Bewährtes wie auch Innovatives willkommen ist. An der Hochschule soll im Dialog die Bildung von morgen gestaltet werden. Artikel «Ein inspirierender Ort der Bildung» von Prof. Dr. Yvonne Schröder
  • Der Leistungsbereich Forschung gewinnt an der Hochschule zusätzlich an Bedeutung. Der neue Professor Dr. Fabio Sticca spielt mit seiner Expertise eine zentrale Rolle. Interview «Angewandte quantitative Forschungsmethoden im Fokus» von Kristina Vilenica