Pierre-Carl Link, Prof.

Personen

Professor für Erziehung und Bildung im Feld sozio-emotionaler und psychomotorischer Entwicklung

Pierre-Carl Link
Telefon
+41 44 317 13 53
E-Mail
pierre-carl.link [at] hfh.ch
Raum
227
Arbeitstage
Montag - Freitag
Sprechstunde
Terminvereinbarung via E-Mail
Studiengänge
  • Psychomotoriktherapie
  • Schulische Heilpädagogik
Institut
  • Institut für Verhalten, sozio-emotionale und psychomotorische EntwicklungsförderungZum Institut

Tätigkeit an der HfH

  • Professor für Erziehung und Bildung im Feld sozio-emotionaler und psychomotorischer Entwicklung
  • Forschung & Entwicklung
  • Weiterbildung & Dienstleitung
  • Fachreferent für den Studienschwerpunkt Verhalten
  • Lehrtätigkeit im Masterstudiengang Schulische Heilpädagogik
    • Co.-Modulleitung Heilpädagogik im Bereich sozio-emotionale Entwicklung und Verhalten I + II
  • Lehrtätigkeit im Bachelorstudiengang Psychomotoriktherapie
    • Modulleitung Sozio-emotionale Entwicklung
  • Lehrtätigkeit im CAS Laufbahnmodell Schulische Heilpädagogik 
    • Co.-Modulleitung Kasuistik
  • Lehrtätigkeit im CAS Einführung in die Integrative Förderung (PH Schwyz)
  • Lehrtätigkeit im Bachelorstudiengang Sekundarstufe I Wahlbereich Sonderpädagogik (PH Zürich)
  • Konzeptentwicklung einer Fachstelle «Sonderpädagogik bei Schulschwierigkeiten»

Profil

ResearchGate

Wissenschaftliche Tätigkeiten

  • seit 08/2021 Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich, 
    Professor für Erziehung und Bildung im Feld sozio-emotionaler und psychomotorischer Entwicklung,
    Denomination bis 12/2021: Professor für Erziehung und Bildung bei Beeinträchtigungen der sozio-emotionalen Entwicklung
  • 04/2021 - 07/2021 Ludwig-Maximilians-Universität München, 
    Lehrkraft für besondere Aufgaben, Lehrstuhl Pädagogik bei Verhaltensstörungen und Autismus einschliesslich inklusiver Pädagogik
  • 08/2020 - 03/2021 Universität Regensburg, 
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl Pädagogik bei Verhaltensstörungen einschliesslich inklusiver Pädagogik
  • 04/2020 - 12/2021 Universität Leipzig, 
    Gastwissenschaftler, Abteilung für Medizinische Psychologie und Soziologie
  • 10/2019 - 07/2020 Universität Erfurt,
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Professur Inklusive Bildungsprozesse im Bereich soziale und emotionale Entwicklung & Erfurt School of Education
  • 03/2015 - 09/2018 Universität Würzburg, 
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl Pädagogik bei Verhaltensstörungen

Universitäre und hochschulische Lehraufträge

  • WiSe 2021/22 Ludwig-Maximilians-Universität München
  • SoSe 2021 - WiSe 2021/22 Humboldt-Universität zu Berlin
  • SoSe 2020 & SoSe 2021 Universität Leipzig
  • SoSe 2020 - WiSe 2021/22 Universität Erfurt
  • SoSe 2020 Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
  • SoSe 2016 - WiSe 2020/2021 Universität Würzburg

Beirats- und Herausgebertätigkeiten

Diverse Gutachtertätigkeiten

  • Stiftungen und Stipendien (z. B. Studienstiftung des deutschen Volkes)
  • (Re-)Akkreditierungsverfahren von Studiengängen
  • Reviewer für wissenschaftliche Zeitschriften (z. B. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, Sonderpädagogische Förderung heute, Emotionale und Soziale Entwicklung in der Erziehungshilfe und bei Verhaltensstörungen, Gestalttherapie)
  • Reviewer für wissenschaftliche Tagungen (z. B. IFO 2023 36. Jahrestagung der Inklusionsforscher:innen, 14. Konferenz der Dozierenden im Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung 2022)

Pädagogisch-Therapeutische Tätigkeiten

  • seit 2021 die Oase, Arche für Familien Zürich,
    Accueillant - Fachperson für die frühe Eltern-Kind-Beziehung (Freiwilligenarbeit)
  • 2018 - 2019 Grundschule Planegg,
    Unterrichtliche Förderung und schulische Nachmittagsbetreuung
  • 2017 - 2021 Sozialtherapie Jugendstrafvollzug Adelsheim & Kinder- und Jugendpsychotherapie Helios-Klinikum Erfurt,
    Klinisch-praktische Tätigkeit
  • 2017 - 2020 Bayerisch-Deutsche Augustiner Ordensprovinz,
    Pastoralpsychologie, Seelsorge, Augustinermönch
  • 2015 - 2016 Werkstatt für behinderte Menschen, St. Josefs-Stift Eisingen,
    Fachdienst Sozialpädagogik
  • 2014 - 2021 Privatpraxis für Psychotherapie,
    Analytische Gestalttherapie

Ausbildung

Universitäre Abschlüsse

  • Internationale Psychoanalytische Universität Berlin, 
    Master of Arts Psychologie, Bachelor of Science Psychologie,
    Bachelor of Science Psychotherapie
  • Universität Würzburg,
    Master of Arts Bildungswissenschaft, Master of Arts Philosophie,
    Master of Arts Philosophie & Religion, Master of Arts Theologische Studien,
    Bachelor of Arts Philosophie & Religion, Pädagogik

Hochschuldidaktische & Leitungs-Qualifikationen

  • 2022 CAS Digitales Lernen, Pädagogische Hochschule Karlsruhe
  • 2022 Zertifikat Diversity & Gender, Universität Passau
  • 2022 Zertifikat Führung, Research Academy Universität Würzburg
  • 2022 Zertifikat Inklusive Hochschullehre, Universität Augsburg
  • 2021 Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten
  • 2019 Zertifikat Gender- und Diversitykompetenz, LMU München
  • 2012 - 2014 Coaching-Ausbildung, Unterfränkische Akademie für Psychotherapie

Pädagogisch-Therapeutische Qualifikationen

  • 2022 Weiterbildung in verstehender und sinnverstehender Psychomotoriktherapie, Kinder stark machen Luzern
  • 2021 Train-the-Trainer Reckahner Reflexionen zur Ethik pädagogischer Beziehungen, Universität Potsdam
  • 2017 bindungsbasierte Beratung und Bindungspsychotherapie, LMU München
  • seit 2016 in Weiterbildung zum Gruppenanalytiker, SGAZ Zürich, IAG Altaussee, GRAS Bonn und Akademie für Psychoanalyse München
  • 2016 - 2021 postgraduale Weiterbildung Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, AVM Würzburg und AfP Erfurt,
  • 2014 Erhalt der Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde in nichtärztlicher Psychotherapie, Gesundheitsamt Würzburg
  • 2012 - 2016 Gestalttherapie, Zentrum für Gestalttherapie Würzburg

Stipendien

  • 2014 - 2017 Universität Würzburg, 
    Fellowship Praktische Philosophie und Medizinethik
  • 2011 - 2015 Studienstiftung des deutschen Volkes
    Grundstipendium

Mitgliedschaften

  • Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung
  • Schweizerische Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung
  • Internationale Gesellschaft für Schulpraktische Studien und Professionalisierung
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften
  • Zentrum für Inklusionsforschung, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Berufsverband Heil- und Sonderpädagogik Schweiz (bis Auflösung 12/2022) 
  • Berufs- und Fachverband Heilpädagogik
  • Verband Sonderpädagogik
  • Arbeitsgemeinschaft Psychodynamischer Professorinnen und Professoren
  • Arbeitskreis Psychoanalytische Ansätze in der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung
  • Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München (erweiterter Vorstand)
  • Arbeitsgemeinschaft Operative Gruppen Zürich
  • Lacan Seminar Zürich

Forschung zu

  • Differentielle Heilpädagogik (schulisch und ausserschulisch)
    • Pädagogik der Erziehungshilfe und bei Verhaltensstörungen
    • Pädagogik im Jugendstrafvollzug
    • Theoriebildung und Professionalisierung
  • Allgemeine Heilpädagogik und Erziehungswissenschaft
    • theoretische Grundfragen und Grundbegriffe
    • erziehungs- und bildungsphilosophische Fragen
    • pädagogische Anthropologie
  • Qualitative und hypothesengenerierende Forschungsmethoden 
    • Pädagogische Fallforschung
    • Diskurs- und Dispositivanalyse
    • Hermeneutik und Tiefenhermeneutik
    • Qualitative Inhaltsanalyse
    • Methodentriangulation mit hypothesenprüfenden Ansätzen
  • Psychoanalytische Ansätze in der Sonderpädagogik und Erziehungswissenschaft
  • Gestaltpädagogik und Gestalttherapie
  • Sinnverstehende Ansätze in der Psychomotoriktherapie

Forschungsprojekte

  • 2015 - 2018 Wissenschaftliche Projektstelle Inklusion (WPI)
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter  
    • Leitung: Prof. Dr. Roland Stein, Universität Würzburg
    • Förderung: Caritas-Schulen Unterfranken gGmbH, Caritas-Stiftung
  • seit 2016 Würzburger Forschungsgruppe Vulnerabilität, Sicherheit und Resilienz (Research Group)
    • Co.-Gründer und bis 2018 Co.-Leitung (zusammen mit Prof. Dr. Hildegund Keul), Universität Würzburg
    • Förderung: Universität
  • 2016 - 2019 Wissenschaftliches Netzwerk Mentalisationbased Education (MentEd)
    • Gefördertes Mitglied
    • Förderung: DFG
  • 2018 - 2022 Pädagogik im Jugendstrafvollzug 
    • Kooperationspartner: Prof. Dr. David Zimmermann, Dr. Ulrike Fickler-Stang, HU Berlin, Dr. Janet Langer, Universität Rostock 
      Förderung: Universität
  • 2019 - 2022 Curriculum Mentalisierungs­training für päda­gogische Fach­kräfte (CurrMentEd)
    • Assoziiertes Gastmitglied
    • Förderung: Erasmus+
Alle Projekte anzeigen

Zeitschriftenartikel (peer-reviewed)

Bücher und Buchbeiträge

  • Link, P.-C.
    (2022).
    „verhaltensgestört – verhaltensauffällig – verhaltensoriginell“ – Verhalten als schwieriger, aber notwendiger disziplinärer Begriff.
    In T. Müller, C. Ratz, R. Stein, & C. Lüke (Hrsg.),
    Sonderpädagogik zwischen Dekategorisierung und Rekategorisierung
    (S. 173–184).
    Klinkhardt.
  • Link, P.-C., & Abelein, P.
    (2022).
    «Das Unbewusste in der Gruppe bewusst machen» - Psychodynamisch orientierte Kollegiale Fallberatung für pädagogische Professionen.
    In F. Piegsda, K. Bianchy, P. Link, C. Steinert, & S. Jurkowski (Hrsg.),
    Diagnostik und pädagogisches Handeln zusammendenken. Beispiele aus den Bereichen Emotionale und soziale Entwicklung – Sprache und Kommunikation.
    (S. 125–136).
    Schneider Verlag.
  • Link, P.-C.
    (2022).
    «die Stimme des Intellekts ist leise, aber sie ruht nicht, ehe sie sich Gehör verschafft hat.» (Freud, 1927c, 377): Ein Kommentar.
    In T. Nolte, & K. Rugenstein (Hrsg.),
    365 x Freud: Ein Lesebuch für jeden Tag.
    Klett-Cotta.
  • Zimmermann, D., Fickler-Stang, U., Langer, J., & Link, P.-C.
    (2022).
    (Re-)Kategorisierungen in herausfordernder pädagogischer Praxis und Forschung am Beispiel Jugendstrafvollzug: Einsichten und Reflexionen einer psychoanalytischen Sonderpädagogik.
    In T. Müller, C. Ratz, R. Stein, & C. Lüke (Hrsg.),
    Sonderpädagogik zwischen Dekategorisierung und Rekategorisierung
    (S. 95–105).
    Klinkhardt.
  • Piegsda, F., Bianchy, K., Link, P.-C., Steinert, C., & Jurkowski, S. (Hrsg.).
    (2022).
    Diagnostik und pädagogisches Handeln zusammendenken: Beispiele aus den Bereichen Emotionale und soziale Entwicklung – Sprache und Kommunikation.
    Schneider Verlag.
  • Piegsda, F., Bianchy, K., Link, P.-C., Steinert, C., & Jurkowski, S.
    (2022).
    Diagnostik und pädagogisches Handeln zusammendenken und zusammen denken - eine Hinführung zum Lesen des Sammelbandes.
    In F. Piegsda, K. Bianchy, P. Link, C. Steinert, & S. Jurkowski (Hrsg.),
    Diagnostik und pädagogisches Handeln zusammendenken. Beispiele aus den Bereichen Emotionale und soziale Entwicklung – Sprache und Kommunikation.
    (S. 1–4).
    Schneider Verlag.
  • Link, P.-C., Steinert, C., & Jurkowski, S.
    (2022).
    Implementierung von Inklusion als Querschnittsthema an der Universität Erfurt durch das Kompetenz- und Entwicklungszentrum für Inklusion: Inklusionsspezifische Professionalisierung der Lehrer*innenbildung durch Team-Teaching, Fortbildung und Online-Lernumgebung.
    In B. Schimek, G. Kremsner, M. Proyer, R. Grubich, F. Paudel, & R. Grubich-Müller (Hrsg.),
    Grenzen.Gänge.Zwischen.Welten: Kontroversen – Entwicklungen – Perspektiven der Inklusionsforschung
    (S. 197–204).
    Klinkhardt.

Weitere Publikationen

Konferenzbeiträge

  • Richter, H., Link, P.-C., Langnickel, R., & Leitner, S.
    Das Ringen um Handlungsmacht und strukturell-machtvolle Positionierung in der inklusiven Schule
    [Konferenzvortrag].
    Jahrestagung des Graduiertenkollegs „Inklusion – Bildung – Schule: Analysen von Prozessen gesellschaftlicher Teilhabe“ an der Humboldt-Universität zu Berlin, Zentrum für Inklusionsforschung,
    Berlin, Deutschland.
  • Link, P.-C.
    Praxeologie als Analytik und Reflexion von Tiefenstrukturen sonderpädagogischer Praxen
    [Konferenzvortrag].
    "Partizipation – Wissen – Kommunikation", 57. Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE-Sektion Sonderpädagogik, Martin-Luther-Universität,
    Halle, Deutschland.
  • Link, P.-C., von Salis, T., & von Salis, E.
    Die Operative Gruppe als Professionalisierungsstrategie
    [Konferenzvortrag].
    "Soziale Krisen und ihre Auswirkungen auf Familien, pädagogische Professionalität und Organisationen", Herbsttagung der Kommission „Psychoanalytische Pädagogik“ in der DGfE in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin und der International Psychoanalytic University,
    Berlin, Deutschland.
  • von Salis, E., von Salis, T., & Link, P.-C.
    Operative Gruppe zur Frage «Was ist eigentlich psychoanalytische Pädagogik?»
    [Konferenzvortrag].
    "Soziale Krisen und ihre Auswirkungen auf Familien, pädagogische Professionalität und Organisationen", Herbsttagung der Kommission „Psychoanalytische Pädagogik“ in der DGfE in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin und der International Psychoanalytic University,
    Berlin, Deutschland.
  • Behringer, N., Langnickel, R., & Link, P.-C.
    Reflexive pädagogische Professionalisierung zwischen Praxeologie und Berufsbiografie
    [Konferenzvortrag].
    "Soziale Krisen und ihre Auswirkungen auf Familien, pädagogische Professionalität und Organisationen", Herbsttagung der Kommission „Psychoanalytische Pädagogik“ in der DGfE in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin und der International Psychoanalytic University,
    Berlin, Deutschland.
  • Muheim, V., Link, P.-C., Krauss, A., Röösli, P., & Hövel, D. C.
    "Schulinseln in der Schweiz": Erste ausgewählte Ergebnisse einer explanativen mixed-methods Studie zu dieser unterrichtsergänzenden Massnahme an der Regelschule
    [Konferenzvortrag].
    "INKLUSIVE BILDUNG – Was funktioniert noch nicht?", 12. Schweizer Kongress für Heilpädagogik,
    Fribourg, Schweiz.
  • Link, P.-C.
    Pastoralpsychologie in der alt-katholischen Kirche: Aufgabenfelder
    [Konferenzvortrag].
    Internationaler Alt-Katholiken-Kongress (IAKK),
    Bonn, Deutschland.

Andere Referate/Vorträge (im Berufsfeld, Vorlesung an Hochschule etc.)

  • Link, P.-C.
    Die operative Gruppe - ein Konzept für die psychodynamische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie?!
    Psychodynamische Vorlesungsreihe der DFT - Deutsche Fachgesellschaft für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie / psychodynamische Psychotherapie e. V.,
    München, Deutschland.
  • Link, P.-C.
    Der Sprache des «Anderen» Gehör verschaffen. Vulnerabilität und Relationalität als Paradigmen im heilpädagogischen Umgang mit Kindern und Jugendlichen in Schwierigkeiten.
    Kolloquium von Prof. Dr. Franziska Felder (Inklusion und Diversität), Universität,
    Zürich, Schweiz.
  • Link, P.-C.
    Krise und Krankheit als Bildungsprozess?!
    Ringvorlesung "Pädagogik bei Krankheit", Dr. Robert Langnickel & Prof. Dr. Stephan Gingelmaier, Pädagogische Hochschule,
    Ludwigsburg, Deutschland.
  • Link, P.-C.
    Gestalttherapie - Schulpsychologie - Unterrichten und Erziehen.
    Kanton Aargau, Departement Bildung, Kultur und Sport, Abteilung Volksschule, Sektion Schulpsychologie, interne Weiterbildung, Weiterbildungszentrum,
    Lenzburg, Schweiz.
  • Ambass, D., & Link, P.-C.
    Die Oase - Ein prophylaktischer Sozialisationsort für Kinder von 0-3: Psychoanalyse und Pädagogik out of the box.
    Weiterbildung, Arche die Oase, Arche für Familien,
    Zürich, Schweiz.
  • Link, P.-C., & Ruchti, E.
    Professioneller Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit herausforderndem Verhalten.
    Fachtagung, Stiftung Kifa Schweiz,
    Bern, Schweiz.

Öffentlichkeitsarbeit

Anwendungen

  • Gebhardt, M., Schurig, M., Suggate, S. P., Scheer, D., Diehl, K., Melzer, C., Schröter, A., Förster, M., Schmid, A., Link, P.-C., Roos, S., & Capovilla, D.
    (2022).
    Fragebogen zum Konstrukt Behinderung Version 0.3 (Concepts of Disability, CoD).
    [Fragebogen].