Lichtkunsttour

Bildung für Alle – Schulen im Rampenlicht

Integration sichtbar machen! Dies ist das Ziel der Lichtkunsttour. Schule ist der Ort, um eine integrierende Gesellschaft aufzubauen.

Kontaktstelle
Rhea
Attademo
Funktion
Assistentin Rektorin
Tel. direkt
E-Mail
rhea.attademo [at] hfh.ch

Ziel aller Bemühungen – sei es in Regelschulen oder Sonderschulen – ist es, Bildung für alle zu erreichen mit dem Ziel der Teilnahme und Partizipation an der Gesellschaft und einem möglichst autonomen und selbstbestimmten Leben. Die Lichtkunsttour wird durchgeführt von Gerry Hofstetter, dem international bekannten Schweizer Lichtkünstler, und steht unter dem Patronat der HfH. Highlights der bisherigen Touren: 2019/20 wurden über 2100 Zeichnungen und Werke an Fassaden verschiedener Standorte der Gesamtschweiz projiziert. Bei der Tour 2018 wurden 2911 Zeichnungen von Schülerinnen und Schülern an 26 Standorten in 10 Kantonen der Deutschschweiz und Fürstentum Liechtenstein projiziert.

Anmeldung. Interessierte Schulen können sich gerne direkt an Gerry Hofstetter wenden: info [at] hofstetter-marketing.com.

Education pour tous. Les écoles sous le feu de la rampe! Chaque enfant a des vœux et des rêves pour son avenir. Les dessins et les œuvres sur leur rêves réalisés par des élèves sont projetés sur les façades de leurs écoles. Chaque vœux – chaque dessin est unique et en même temps les différences ne se voient plus. Les écoles et leurs démarches pour une intégration réussie dans la société et dans la vie professionnelle sont mises en lumière. La Haute Ecole de Pédagogie Spécialisée à Zurich réalise la « Tournée de l’art de la lumière » avec Gerry Hofstetter, le Light Artist suisse. La tournée est réalisée auprès des école de tous les cantons de la Suisse et de la Principauté de Liechtenstein. Etes-vous intéressés à participer? Prenez contact avec Gerry Hofstetter: info [at] hofstetter-marketing.com

Impressionen Lichtkunsttour 2018 – Kurzversion

Mit freundlicher Unterstützung von

swissapollo
Logo Kanton Zürich Lotteriefonds
Logo Swisslos Kanton Aargau
Uni ZH Romanisches Seminar
Olympiaspace

Lichtkunsttouren 2018/19 und 2019/20. In der Advents- und Winterzeit 2018 projizierte Gerry Hofstetter Werke von Kindern und Jugendlichen an die Fassaden von 27 Schulhäusern in 10 Kantonen der deutschen Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein, alle Träger der HfH. Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zur Berufsfachschule erstellten 2911 Zeichnungen und Werke zu den Themen Bildung, Arbeit, Freizeit und Zukunft. In den Projektionen zeigte sich die Einzigartig der Zeichnungen und der Kinder und Jugendlichen -– und gleichzeitig verschwanden die Unterschiede zwischen ihnen. Mit über 100 Berichten in Zeitungen und Onlineportalen war auch die Medienpräsenz erfreulich.

Zu Ehren des weltumgreifenden Ereignisses 50 Jahren Mondlandung wurde dieses Thema in der Tour 2019/20 aufgenommen. Teilnehmende Schulen und Bildungsinstitutionen gestalteten über 2100 Werke und Zeichnungen zur Zukunft der Welt, zu 50 Jahren Mondlandung, Weltraum und Raumfahrt.

Wer träumte nicht schon davon, den Sternen zum Greifen nah zu sein oder gar etwas ins Weltall zu schicken? Dieser Traum wird nun Wirklichkeit: Teilnehmende Institutionen und Schulen erhalten die Möglichkeit «Space Messages» ins All zu senden, welche sie im Anschluss als Erinnerung zurückerhalten. Möglich macht dies Dr. Olympia Kyriopoulos. Als eine der führenden Wissenschaftlerinnen im Bereich der Schwerelosigkeit, ermöglicht sie mit OLYMPIASPACE den Schulen den Zugang ins Weltall. Mit den «Space Messages» möchte sie Kinder und Jugendliche motivieren, an ihren Träumen festzuhalten und sie zu realisieren.

Impressionen Lichtkunsttour 2018

Allgemeine Informationen

Tourenplan Lichtkunsttour 2019/20
Projektkonzept
Tagesanzeiger 27.11.2019
Le Journal du Jura 27.05.2019