Berufswahlvorbereitung - mit Freude und Erfolg erleben

Weiterbildung

Kontakt

Hochschuladministration
E-Mail
weiterbildung [at] hfh.ch

Leitung

Claudia
Schellenberg
Titel
Prof. Dr.
Funktion
Professorin für die berufliche Integration von Jugendlichen mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen
Regula
Knecht
Job Coach, Pädagogische Mitarbeiterin
Claudia Rusert
Claudia
Rusert
Schulische Heilpädagogin, pädagogische Beraterin

Überblick

Lehrpersonen und Heilpädagog*innen leisten wichtige Aufgaben während der Berufswahlvorbereitung ihrer Schüler*innen. Welche Unterstützungsmodelle brauchen Schüler*innen aus der Regel- und Sonderschule während dem Berufswahlprozess? Wie kann eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und weiteren Akteuren (IV, Job Coaches u.a.) gestaltet werden? Welche Instrumente sind wichtig, um einen attraktiven Berufswahlprozess zu gestalten? Welche Förderungen sind hilfreich für eine motivierte Berufswahlzeit? Diese und weitere Fragen werden wir im Vergleich verschiedener Schulformen vorstellen. Zusätzlich informieren wir über unterstützende Ausbildungsmodelle mit dem Ziel, praktisches Wissen zu erwerben, welches durch Fallarbeit und gegenseitigem Austausch bereichert wird.

Fakten
Kursnummer
2022-46
Datum
Dauer
Samstag, 3. September 2022, 9.15-16.30 Uhr
Samstag, 1. Oktober 2022, 9.15-12.30 Uhr
Maximale Anzahl Teilnehmende
22
Ort

Zürich

Anmeldeschluss
Kosten
CHF 370

Ziele

  • Kennenlernen von aktuellen Theorien zur Berufswahl und neuen Unterstützungs- und Ausbildungsmöglichkeiten
  • Erweiterung des methodisch-didaktischen Repertoires: Anwenden neuer Instrumente zur Berufsfindung bei Jugendlichen mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen
  • Transfer des Wissens auf die Arbeit mit eigenen Fällen, fallbezogene Inter- und Supervision

Arbeitsweise

Referate, Partner- und Gruppenarbeiten

Zielgruppen

Lehrpersonen der Sekundarstufe I, von Sonderschulen und Brückenangeboten

Coronavirus / Schutzkonzept

Die Weiterbildung findet wie in der entsprechenden Ausschreibung angegeben und unter Berücksichtigung des zum Zeitpunkt der Durchführung geltenden Schutzkonzepts vor Ort an der HfH, im Blended-Learning-Modus oder Online statt. Die Anmeldung behält ihre Gültigkeit, wenn aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation Anpassungen bei den Durchführungsmodalitäten erforderlich sind (wie z. Bsp. besondere Schutzmassnahmen oder eine Online-Durchführung). Das vorliegende Schutzkonzept der HfH gilt verbindlich für alle Mitarbeiter:innen, Student:innen, Weiterbildungsteilnehmer:innen sowie für externe Besucher:innen. Die HfH stellt durch geeignete Massnahmen sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden. Wir weisen Sie daraufhin, dass sich die HfH vorbehält, das Schutzkonzept an die aktuelle Lage anzupassen. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den eingangs geschilderten Teilnahmebedingungen zu.