Inklusiver Fremdsprachenunterricht

Weiterbildung

Kontakt

Hochschuladministration

E-Mail
weiterbildung [at] hfh.ch

Leitung

Brigitte
Hepberger
Titel
Mag. rer. nat., Mag. phil.

Funktion

Senior Lecturer

Britta
Massie
Titel
Prof., Dr. rer. biol. hum.

Funktion

Professorin für Sprachförderung und Sprachdidaktik in heterogenen Lerngruppen (in Stellenteilung)

Leitidee

Ein inklusiver Fremdsprachenunterricht für Kinder mit besonderem Bildungsbedarf im Bereich der Sprach- und Schriftsprachentwicklung beinhaltet spezielle Herausforderungen. Im Wahlmodul erhalten die Studierenden Einsicht in die aktuellen Konzepte des fremdsprachlichen Unterrichts und setzen diese in Beziehung mit den Kompetenzen des Lehrplans 21. Zudem werden geeignete Methoden für den inklusiven Fremdsprachenunterricht erarbeitet, damit die Studierenden für die Bewältigung der Anforderungen des inklusiven Fremdsprachenunterrichts gerüstet sind.

Fakten

  • Kursnummer
    W_02.1.SHP.SJ2223_FS
  • Datum
  • Dauer
    1 Semester
    online (asynchron)
  • Maximale Anzahl Teilnehmende
    24
  • Ort

    online

  • Anmeldeschluss
  • Kosten
    CHF 1320

Zulassungsbedingungen

Im Anschluss an ihr Lehrdiplom oder äquivalenten Abschluss haben Sie die Möglichkeit, als Weiterbildungsteilnehmer:in ausgewählte Module zusammen mit Studierenden des Masterstudiengangs Schulische Heilpädagogik zu besuchen. Bitte beachten Sie, dass die Zulassung zum Besuch dieses Moduls keine Zulassung zum Studiengang Master Schulische Heilpädagogik bedeutet.

Abschluss

Das Modul beinhaltet die Erfüllung von Leistungsnachweisen. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung und es werden 3 Credit Points nach ECTS vergeben.

Coronavirus

Die Weiterbildung findet wie in der entsprechenden Ausschreibung angegeben und unter Berücksichtigung des zum Zeitpunkt der Durchführung geltenden Schutzkonzepts vor Ort an der HfH, im Blended-Learning-Modus oder Online statt. Die Anmeldung behält ihre Gültigkeit, wenn aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation Anpassungen bei den Durchführungsmodalitäten erforderlich sind (wie z. Bsp. besondere Schutzmassnahmen oder eine Online-Durchführung). Das vorliegende Schutzkonzept der HfH gilt verbindlich für alle Mitarbeiter:innen, Student:innen, Weiterbildungsteilnehmer:innen sowie für externe Besucher:innen. Die HfH stellt durch geeignete Massnahmen sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden. Wir weisen Sie daraufhin, dass sich die HfH vorbehält, das Schutzkonzept an die aktuelle Lage anzupassen. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den eingangs geschilderten Teilnahmebedingungen zu.