Mehrsprachigkeit in Heilpädagogischen Schulen und Integrierter Sonderschulung

Weiterbildung

Kontakt

Hochschuladministration

E-Mail
weiterbildung [at] hfh.ch

Leitung

Karen
Ling

Funktion

Senior Lecturer

Überblick

In aktuellen Konzepten zu Mehrsprachigkeit oder DaZ wird v.a. auf die Schriftsprache und auf die Vermittlung der Bildungssprache geachtet. Konzepte, die das Sprachhandeln vor der Kenntnis der Schriftsprache in den Blick nehmen, finden sich kaum. In der Weiterbildung werden neben grundlegenden Kenntnissen zu Sprachhandeln und Early Literacy alltagsintegrierte Methoden vorgestellt, die im inklusiven Unterricht und Unterricht an heilpädagogischen Schulen eingesetzt werden können. Gemeinsam werden eigene Unterrichtsprojekte für die unterschiedlichen Settings entwickelt.

Fakten

  • Kursnummer
    2023-11
  • Datum
  • Dauer
    2 Freitage, 9-16.30 Uhr
    28. April und 5. Mai 2023
  • Maximale Anzahl Teilnehmende
    26
  • Ort

    Zürich

  • Anmeldeschluss
  • Kosten
    CHF 560

Ziele

Die Kursteilnehmer:innen kennen die Grundlagen sprachhandlungsbasierter und entwicklungsbezogener Konzepte zur Unterstützung der Sprachkompetenz mehrsprachiger Kinder und entwickeln darauf beruhende eigene Literacy- und Sprachhandlungsprojekte.

Arbeitsweise

Das Modul findet im blended Learning statt (2 Präsenztage und online-Angebote).

Coronavirus / Schutzkonzept

Die Weiterbildung findet wie in der entsprechenden Ausschreibung angegeben und unter Berücksichtigung des zum Zeitpunkt der Durchführung geltenden Schutzkonzepts vor Ort an der HfH, im Blended-Learning-Modus oder Online statt. Die Anmeldung behält ihre Gültigkeit, wenn aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation Anpassungen bei den Durchführungsmodalitäten erforderlich sind (wie z. Bsp. besondere Schutzmassnahmen oder eine Online-Durchführung). Das vorliegende Schutzkonzept der HfH gilt verbindlich für alle Mitarbeiter:innen, Student:innen, Weiterbildungsteilnehmer:innen sowie für externe Besucher:innen. Die HfH stellt durch geeignete Massnahmen sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden. Wir weisen Sie daraufhin, dass sich die HfH vorbehält, das Schutzkonzept an die aktuelle Lage anzupassen. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den eingangs geschilderten Teilnahmebedingungen zu.