«Zwischen Anerkennung und Missachtung»: Design und Ergebnisse, Forschungskolloquium (online)

Event

Im Vordergrund dieses Kolloquiums stehen die Ergebnisse zum Projekt, welches die Erfahrungen von Menschen mit Körperbehinderungen, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert in Institutionen sozialisiert wurden, untersucht.

Referentin

Susanne Schriber, Prof. Dr., Carlo Wolfisberg, Prof. Dr., Mariama Kaba, PhD, und Viviane Blatter, MA

Abstract

Das vom Schweizerischer Nationalfonds (SNF) finanziell unterstützte partizipative Forschungsprojekt «Zwischen Anerkennung und Missachtung» untersuchte Sozialisationserfahrungen von Kindern und Jugendlichen in Institutionen der Körperbehindertenpädagogik zwischen 1950 und 2010. Es wurden 42 narrative Interviews mit Menschen mit einer eigenen Behinderungserfahrung durchgeführt, die in solchen Institutionen in der Deutsch- und Westschweiz sozialisiert wurden. Aus dem Datenmaterial wurden Brennpunkte zu wichtigen Lebensbereichen herausgearbeitet und durch die Auswertung von historischen Quellen von Institutionen und deren Umfeld kontextualisiert. Im Kolloquium werden das Design der Studie und ausgewählte Ergebnisse vorgestellt.

Anmeldung

Für die Online-Teilnahme via Zoom ist eine Anmeldung erforderlich. Nach erfolgter Anmeldung wird Ihnen der Link zugestellt.

Zum Anmeldeformular

Im Forschungskolloquium werden aktuelle Ergebnisse aus Forschungs- und Entwicklungsprojekten der HfH vorgestellt und diskutiert. Das Kolloquium findet in der Regel einmal monatlich dienstags oder donnerstags am Abend statt und ist für alle an der Hochschule Tätigen, für Studierende und Fachleute aus der Praxis offen. 

Eine Veranstaltung des Zentrums Forschung und Entwicklung.