Neue Fachstelle: Bildung bei kognitiver und komplexer Beeinträchtigung

News

Die Expert:innen der Fachstelle beraten und unterstützen Fachpersonen an heil- und sonderpädagogischen Schulen sowie Personen, die an der Umsetzung der integrierten Sonderschulung beteiligt sind. Die Fachstelle nimmt ihre Arbeit per sofort auf.

Kontakt

Romana
Snozzi
Titel
MA

Funktion

Advanced Lecturer

MA Psychologie, Schulische Heilpädagogin

Leitung. Die Fachstelle wird gemeinsam von Prof. Cornelia Müller Bösch und Roman Manser geleitet. Beide sind seit vielen Jahren im Bereich der Bildung bei kognitiver und komplexer Beeinträchtigung tätig.

Themenfelder. Die Fachstelle bildet einen Zusammenschluss von Expert:innen, die sich an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik mit dem Thema Bildung bei kognitiver und komplexer Beeinträchtigung beschäftigen. Die Expert:innen bearbeiten eine breite Palette an Fragestellungen rund um das Thema. Neben Diagnostik oder inklusiver Didaktik, welche sich tendenziell auf fachliche Fragen von Schulischen Heilpädagog:innen beziehen, sind Führung und Zusammenarbeit weitere Bereiche, welche sich mit Schulentwicklung beschäftigen.

Angebote. Für eine Kurzberatung, Weiterbildung oder Dienstleistung kontaktieren Sie uns über fachstelle-bkkb [at] hfh.ch. Die Fachstelle organisiert und koordiniert zudem ein Netzwerk mit Schulleitungen aus den Trägerkantonen der HfH. Auf der Seite der Fachstelle finden Sie weitere Informationen zu aktuellen Veranstaltungen und Links zu thematischen Beiträgen der Expert:innen.

Tagung. Im Juni 2023 findet an der HfH die Tagung Bildungsplanung bei kognitiver Beeinträchtigung statt. Dabei stehen Gelingensbedingungen und Praxisbeispiele für die Umsetzung einer befähigungsorientierten Förder- und Bildungsplanung im Zentrum. Ziel der Tagung ist es, den Teilnehmer:innen Einblicke in aktuelle Entwicklungen zu ermöglichen und den professionellen Diskurs zur Umsetzung des Lehrplans 21 weiterzuführen.

Autorin: Romana Snozzi