Xenia Müller, Dr. phil.

Personen

Senior Researcher

Xenia Müller, Dr. phil.
Telefon
+41 44 317 12 08
E-Mail
xenia.mueller [at] hfh.ch
Raum
227
Arbeitstage
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
Sprechstunde
Nach Vereinbarung
Studiengänge
  • Schulische Heilpädagogik
Institut
  • Institut für Verhalten, sozio-emotionale und psychomotorische EntwicklungsförderungZum Institut

Tätigkeit an der HfH

  • Lehre Master Schulische Heilpädagogik: Verhalten, Diagnostik, Berufspraxis und Portfolio
  • Mitarbeit bei Forschungsprojekten
  • Betreuen von Masterarbeiten
  • Dienstleistungen und Weiterbildungen  in Schulen

Profil

  • Externalisierende und Internalisierende Verhaltensauffälligkeiten 
  • Sozial-emotionales Lernen in der Schule und der Familie
  • Didaktik und Classroom Management
  • Mentalisieren
  • Schule und Wohlbefinden
  • Quantitative Forschungsmethoden

Ausbildung

  • Studium der Heilpädagogik am Heilpädagogischen Institut der Universität Freiburg, Schweiz
    • Diplom in Schulischer Heilpädagogik 
    • Lizentiat in Allgemeiner Heilpädagogik (Hauptfach), Differenzieller Heilpädagogik und Allgemeiner Pädagogik 
    • Promotion 
  • Diplom in Hochschuldidaktik an der Universität Freiburg, Schweiz
  • Leiterin Elterntraining Tuning in to Kids (TIK)

Forschung zu

Alle Projekte anzeigen

Zeitschriftenartikel (peer-reviewed)

Bücher und Buchbeiträge

  • Hofmann, C., Müller, X., Krauss, A., & Häfeli, K.
    (2021).
    Beruflich erfolgreich unterwegs dank niederschwelligen zweijährigen Ausbildungsgefässen? Endergebnisse aus einer längsschnittlichen Befragung von Lernenden.
    In P. Klaver (Hrsg.),
    Heilpädagogische Forschung: Bildung für Alle (Forschungsbericht 2021)
    Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH).
  • Müller, X., Steger, R., Grünenfelder, B., & Lottaz, P.
    (2014).
    Konflikte wagen – Frieden leben: Ein Manual zur Gewaltprävention bei Jugendlichen.
    (1. Auflage).
    Books on Demand.

Weitere Publikationen

  • Lütolf Belet, A., & Müller, X.
    (2020).
    Mehr Praxisnähe in der Lehre: Ein Kooperationsprojekt.
    Heilpädagogik aktuell,
    29,
    Artikel 6.
  • Müller, X., & Sigrist, M.
    (2020).
    Verhaltensauffälligkeiten an Sonder- und Regelschulen. Eine Umfrage zur Häufigkeit sowie zu Belastung und Unterstützungsbedarf von Lehrpersonen.
    SZH,
    26
    (11-12),
    57–65.
  • Hofmann, C., Häfeli, K., & Müller, X.
    (2019).
    Auf Umwegen zum Ziel? Ausbildungseinstieg bei Jugendlichen in einer zweijährigen beruflichen Grundbildung mit Berufsattest in der Schweiz.
    BWP-Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis,
    5,
    21–25.
  • Hofmann, C., Häfeli, K., Krauss, A., Müller, X., Duc, B., & Lamamra, N.
    (2019).
    Situation der Lernenden und Bewältigung von Übergängen im niederschwelligen Ausbildungsbereich (LUNA): Valorisierungsbericht.
    Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich.
  • Hofmann, C., Müller, X., Häfeli, K., Duc, B., Lamamra, N., & Bosset, I.
    (2017).
    Lernende in Übergangssituationen im niederschwelligen Ausbildungsbereich (LUNA).: Zwischenbericht zur Erstbefragung der Lernenden bei Ausbildungsbeginn.
    Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik.

Konferenzbeiträge

  • Müller, X., & Schellenberg, C.
    Wirkungen der „Neuen Autorität“ bei Kindern und Jugendlichen mit Förderbedarf in der sozio-emotionalen Entwicklung
    [Konferenzvortrag].
    Konferenz der Dozierenden im Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung (ESE),
    Zürich, Schweiz.
  • Müller, X., & Müller, C. M.
    (2017).
    The relation between disruptive classroom behavior and perceived quality of life in adolescence.
    In J. Marcionetti, L. Castelli, & A. Crescentini (Hrsg.),
    Well-being in education systems. Conference Abstract Book,
    61–65.
  • Hofmann, C., & Müller, X.
    (2017).
    Transition from school to vocational education for young people with special educational needs: Apprenticeship situation, support and well-being.
    In J. Marcionetti, L. Castelli, & A. Crescentini (Hrsg.),
    Well-being in education systems. Conference Abstract Book. Locarno 2017,
    264–268.
  • Hofmann, V., Begert, T., Gmünder, L., Müller, X., & Müller, C. M.
    Als wie „cool“ gilt dissoziales Verhalten auf der Sekundarstufe I? Unterschiede hinsichtlich Bildungsgang, Klassenstufe und Geschlecht.
    [Poster].
    SGBF-Tagung,
    Bern, Schweiz.
  • Müller, X., Müller, C. M., & Bless, G.
    Die Entwicklung der Lebensqualität im ersten Schuljahr der Sekundarstufe I.
    [Poster].
    AESF-Tagung,
    Zürich, Schweiz.
  • Hofmann, C., & Müller, X.
    Lernende in Übergangssituationen im niederschwelligen Ausbildungsbereich LUNA: Berufswahl und Einstieg in die Ausbildung.
    [Konferenzvortrag].
  • Müller, X., Müller, C. M., & Bless, G.
    Longitudinal Relationships Between Aggressive Behavior and Life Quality in Adolescence.
    [Poster].
    SRCD Biennial Meeting,
    Philadelphia, Pennsylvania, USA.

Andere Referate/Vorträge (im Berufsfeld, Vorlesung an Hochschule etc.)

  • Krauss, A., & Müller, X.
    ADHS-Symptome im Jugendalter: Empirische Befunde zu Wohlbefinden und Leistungen sowie Möglichkeiten zur Stärkung verschiedener Schutzfaktoren.
    ADHS in der Schule,
    Online (HfH, Zürich).
  • Hofmann, C., Krauss, A., Müller, X., & Häfeli, K.
    Erfolgreicher Berufsabschluss und dann? Ergebnisse aus der Längsschnittstudie LUNA.
    HfH-Forschungskolloquium,
    Zürich, Schweiz.