CAS Schulführung und Inklusion

Weiterbildung

Kontakt

Hochschuladministration

E-Mail
weiterbildung [at] hfh.ch

Leitung

Niels
Anderegg

MA, Dozent und Zentrumsleiter Management und Leadership, PH Zürich

Brigitte
Portmann
Titel
MAS

Funktion

Senior Lecturer

Überblick

Als Schulleiterin und Schulleiter gestalten Sie die inklusive Schule. Mit weiteren Akteuren wie Schulischen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, Fachstellenleitungen, Lehrpersonen, Mitgliedern von politischen Behörden oder Mitarbeitenden von Bildungsverwaltungen leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zur inklusiven Bildung und zur Schule für Alle. Als Beteiligte sind Sie gefordert, nach Innen und Aussen zu kooperieren und die Prozesse koordiniert zu gestalten. Zudem müssen Anforderungen von Politik, Bildungsverwaltung, Fachpersonen in der Schule und Eltern zur optimalen Förderung aller Schülerinnen und Schüler abgestimmt werden. Die Quadratur des Kreises? Der Lehrgang unterstützt alle an der Führung und Steuerung von Bildungsorganisationen beteiligten Personen in ihrer Kompetenzentwicklung im Hinblick auf eine inklusive Schule. Praxisbeispiele, Inputs, fachlich-theoretische Auseinandersetzung, Online-Tool sowie der Austausch untereinander werden genutzt, um Entwicklungen in Ihrer Organisation anzustossen und umzusetzen. Dieser Lehrgang wird in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Zürich (PHZH) angeboten.

Fakten

  • Kursnummer
    2023-07
  • Datum
  • Dauer
    Start 2. Oktober 2023. Der Lehrgang dauert bis Juni 2024.
  • Maximale Anzahl Teilnehmende
    19
  • Anmeldeschluss
  • Kosten
    CHF 8'200 plus Zertifikatsgebühr CHF 300. Die Kosten für auswärtige Übernachtungen, Verpflegung und Literatur gehen zu Lasten der Teilnehmenden. Die Kursunterlagen und -dokumentationen sind im Kursgeld inbegriffen. Kanton Aargau: Lehrpersonen und heilpädagogisch tätige Fachpersonen, die im Bereich der Volksschule tätig sind: CHF 5900 (inkl. Zertifikatsgebühr). Bei Fragen wenden Sie sich bitte an weiterbildung [at] hfh.ch.

Module

  • Modul 1: Inklusive Schule - Bildung für alle
  • Modul 2: Diversiität
  • Modul 3: Führung und Gestaltungsraum
  • Modul 4: Organisationsentwicklung und Prozesssteuerung
  • Modul 5: Management und Ressourcensteuerung
  • Modul 6: Governance und Vernetzung
  • Modul 7: Abschlussmodul

Stimmen von Teilnehmenden

«Das CAS schaffte es, sowohl meinen Blick für Themen, Anliegen und Kernbereiche der inklusiven Schulführung zu schärfen, als auch meinen Horizont für dessen Möglichkeiten und Gestaltungsräume zu erweitern». Angelika Theiler

«Erwachsenenbildung in ihrer besten Form: spannende Einblicke, interessante Diskussionen, anschauliche Modelle und Theorien. Ich habe viel mitgenommen» Magali Lahiaoui

«Inklusion ist ein riesiges Thema mit vielen Aspekten. Der CAS beleuchtet viele davon und gibt vielfältige Denk-, Diskussions- und Handlungsanstösse» Sabine Zanelli, Fachleitung Pädagogik SFS

«Für uns als Fachstellenleiterinnen Sonderpädagogik passt der Inhalt des CAS Schulführung und Inklusion mit den theoretischen Inputs und den Beiträgen aus der Praxis ausgezeichnet. Der Austausch innerhalb der Gruppe haben wir als wertvoll und relevant für unsere tägliche Arbeit erlebt» Andrea Brändle & Ursulas Girschweiler

Kursort

HfH, Zürich; PHZH, Zürich; 3 x Extern

Ziele

  • Sie können identitäts- und kulturstiftende Prozesse für eine Schule für Alle gestalten.
  • Sie kennen Ansatzpunkte der Steuerung von Prozessen hin zu einer inklusiven Schule und setzen Schulentwicklung erfolgreich durch.
  • Sie können Ressourcen wirksam einsetzen und Managementprozesse effektiv steuern.

Zielgruppe / Voraussetzungen

Der Lehrgang richtet sich einerseits an Führungspersonen, welche bereits eine Führungsausbildung abgeschlossen haben und sich im Bereich Inklusion und Führung weiter entwickeln und vertiefend mit dem Thema auseinandersetzen wollen. Andererseits richtet sich der Lehrgang an Lehrpersonen, Heilpädagog:innen, Therapeut:innen und andere Interessierte, welche als Teacher Leaders eine Führungsfunktion für ein Team, ein Projekt oder ein Thema inne haben.

Arbeitsweise

Das Grundlagenwissen zum Thema Sonderpädagogik erarbeiten sich die Teilnehmenden durch Blendend Learning. Die Präsenzveranstaltungen ermöglichen die vertiefte Auseinandersetzung mit fachlichen Inhalten dank Fachimpulse hochkarätiger Fachpersonen und den Austausch in der Gruppe.

Infoveranstaltung

  • Mittwoch, 7. Dezember 2022, 14 – 15 Uhr (online)
  • Dienstag, 7. März 2023, 17 – 18 Uhr (online)
  • Montag, 15. Mai 2023, 17 – 18 Uhr (online)

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung mit folgenden Angaben:

Privatadresse, Telefonnummer und Geburtsdatum an: weiterbildung [at] hfh.ch Nach Erhalt Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen den Link zur Teilnahme.

Coronavirus / Schutzkonzept

Die Weiterbildung findet wie in der entsprechenden Ausschreibung angegeben und unter Berücksichtigung des zum Zeitpunkt der Durchführung geltenden Schutzkonzepts vor Ort an der HfH, im Blended-Learning-Modus oder Online statt. Die Anmeldung behält ihre Gültigkeit, wenn aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation Anpassungen bei den Durchführungsmodalitäten erforderlich sind (wie z. Bsp. besondere Schutzmassnahmen oder eine Online-Durchführung). Das vorliegende Schutzkonzept der HfH gilt verbindlich für alle Mitarbeiter:innen, Student:innen, Weiterbildungsteilnehmer:innen sowie für externe Besucher:innen. Die HfH stellt durch geeignete Massnahmen sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden. Wir weisen Sie daraufhin, dass sich die HfH vorbehält, das Schutzkonzept an die aktuelle Lage anzupassen. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den eingangs geschilderten Teilnahmebedingungen zu.

Detailprogramm

Das Detailprogramm wird voraussichtlich im Dezember verfügbar sein.