CAS Schulführung und Inklusion

Weiterbildung

Kontakt

Hochschuladministration
E-Mail
weiterbildung [at] hfh.ch

Überblick

Führungspersonen sind in der Verantwortung, Schule für alle zu gewährleisten. Sie müssen für individuelle Lernbedürfnisse pädagogisch gute Lösungen finden und Personalressourcen optimal einsetzen. Anforderungen der Politik und Bildungsverwaltung müssen auf die eigene Schule adaptiert werden. Der Lehrgang unterstützt Verantwortungsträger in Bildungsorganisationen, diese Aufgaben anzugehen. Durch Praxisbeispiele, fachlich-theoretische Inputs und die Auseinandersetzung in der Gruppe wird die persönliche Kompetenz als Führungsperson einer inklusiven Schule weiterentwickelt.

Fakten
Datum
Dauer
Im Herbst 2023 findet die 3. Durchführung des erfolgreichen Lehrgangs in Kooperation von HfH und PHZH statt. Er dauert bis Juni 2024. Der genaue Starttermin steht noch nicht definitiv fest. Genauere Angaben folgen.
Maximale Anzahl Teilnehmende
24
Ort
HfH und PHZH
Kosten

8200 CHF

Detailprogramm und Anmeldung

Folgen im Sommer 2022

Inhalte

  • Modul 1 Inklusive Schule – Bildung für alle. Kultur und Identität gestalten.
  • Modul 2 Vielfalt als Ressource
  • Modul 3 Führung und Gestaltungsraum
  • Modul 4 Organisationsentwicklung und Prozesssteuerung
  • Modul 5 Managementprozesse in der inklusiven Schule
  • Modul 6 Governance - Vernetzung zur Stärkung der Inklusion
  • Modul 7 Abschlussmodul

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich einerseits an Führungspersonen, welche bereits eine Führungsausbildung abgeschlossen haben und sich im Bereich Inklusion und Führung weiter entwickeln und sich vertiefend mit dem Thema auseinandersetzen wollen. Andererseits richtet sich der Lehrgang auch an Lehrpersonen, Heilpädagoginnen/Heilpädagogen, Therapeutinnen/Therapeuten und andere Interessierte, welche als Teacher Leaders eine Führungsfunktion für ein Team, ein Projekt oder ein Thema inne haben. Aus einem systemischen, pluralen Verständnis von Führung heraus erachten wir es gerade für das Thema Inklusion entscheidend, dass die Führung und Verantwortung auf verschiedene Personen aufgeteilt wird und diese ergänzend nebeneinander agieren.

  • Schulleitungen, Gesamtleitungen, Geschäftsleitungen von Regelschulen und Sonderschulen
  • Lehrpersonen/schulische Heilpädagoginnen/Heilpädagogen, Therapeutinnen/Therapeuten
  • Betreuungspersonen (Teacher Leaders)
  • Fachstellenleitungen Sonderpädagogik Präsidien und Mitglieder von politischen Behörden
  • Beratende und Mitarbeitende von Bildungsverwaltungen

Aufgenommen werden sowohl amtierende Führungspersonen als auch Personen mit der Absicht eine Führungsposition an einer Bildungsorganisation zu übernehmen oder mit Interesse an Führungsfragen.

Verwandte Angebote

CAS Gebärdensprachübersetzen CAS 26.08.2022 14.07.2023
Der CAS richtet sich an gehörlose und hörbehinderte Menschen, die sich zum Übersetzen von deutscher Schriftsprache in die Deutschschweizerische Gebärdensprache (DSGS) weiterbilden möchten.
CAS Bildungsplanung bei komplexer Behinderung CAS 01.09.2022 01.09.2023

Der CAS Bildungsplanung bei komplexer Behinderung richtet sich an Fachleute und Mitarbeitende in Regel- und Sonderschulen, welche in der Ausübung ihrer beruflichen Rolle Schülerinnen und Schüler mit einer kognitiven Beeinträchtigung unterrichten.