Startseite

Skipnavigation

Inhalt

Europäischer Tag der Psychomotorik am 19. September

Bewegung und Entspannung ins Gleichgewicht bringen!

Als Therapie- und Präventionsangebot fördert die Psychomotorik die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Bewegung und Spiel stehen im Zentrum der psychomotorischen Intervention. Durch diese Erfahrungs- und Interaktionsmedien erweitern die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten, festigen ihre sozio-emotionalen Kompetenzen und stärken ihr Selbstvertrauen. Zum neuen Film über das Berufsbild Berufsfeldfilm Psychomotoriktherapie

Aktuell

Studienbeginn im September 2017

Am 18. September starten die Bachelorstudiengänge der HfH mit 37 neuen Studierenden in der Logopädie BA Logopädie und 30 in der Psychomotoriktherapie BA Psychomotoriktherapie. In der vergangenen Woche konnten bereits 308 Studierende des Masterstudienganges Sonderpädagogik erste Veranstaltungen besuchen. 290 Frauen und Männer haben sich für die Vertiefungsrichtung Schulische Heilpädagogik Link SHP und 18 Personen für die Heilpädagogische Früherziehung Link HFE entschieden. Die Studierendenzahlen der HfH sind auf hohem Niveau konstant. Zum Portrait der Hochschule Portrait

12 Monate Fachstelle Autismus

Gelebter Praxistransfer

Die erfolgreiche Arbeit der Fachstelle Autismus zeigt Ergebnisse: Die spezifischen Angebote der HfH in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung konnten intensiviert werden. Die „Autismus-Sprechstunde“ in der Fachstelle wird gut genutzt. Weitere Arbeitsschwerpunkte waren die Organisation von Weiterbildungsveranstaltungen, die Begleitung und Beratung von Institutionen sowie die Durchführung der ersten grossen Autismustagung mit 220 Teilnehmenden an der HfH. In der Fachstelle sind vier Mitarbeitende tätig, die Leitung hat Prof. Dr. Andreas Eckert. Zum Angebot Angebot der Fachstelle Autismus

Tagung am 17. November 2017

Geistige Behinderung und psychische Störung

zur Tagungsseite

Psychische Störungen treten bei geistig behinderten Schülerinnen und Schüler häufiger auf als bei nicht behinderten. Die Tagung widmet sich den vielfältigen Herausforderungen und verdeutlicht: Es braucht Lösungen mit individuellem Zuschnitt. Zum Tagungsüberblick  Tagungsüberblick

Leichte Sprache für mehr Teilhabe

Buchvernissage zum Thema Migration

SZH-Kongress

Die Autorin Johanna Krapf stellte am 12. September das erste in der Schweiz in Leichte Sprache übersetzte Buch vor: "Auf der Flucht getrennt - die lange Reise einer Familie aus Ruanda Link zum Buchverlag". Dozentin Rita Baumann führte durch den abwechslungsreichen Anlass an der HfH.

Agenda

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Titelseite HfH-Magazin Sommer 2017

Bildung, Erziehung und Integration von Menschen mit Behinderung fokussierter angehen 

Mit der Hochschulstrategie 2017–2021 wird sich die HfH stärker thematisch ausrichten. Lesen Sie hier den Leitartikel und das Interview mit der Rektorin und dem Präsidenten des Hochschulrates. Weiterhin geht es in der Juni-Ausgabe um die Kreativität in der Heilpädagogik: Psychomotoriktherapie in Baselland, Förderung in Mathematik und die Bedeutung des Spiels in der Heilpädagogischen Früherziehung. 

Das Hochschulmagazin behandelt Spezialthemen aus der Heil- und Sonderpädagogik. Forschungsergebnisse, Berichte aus der Lehre, Abschlussarbeiten, Interviews sowie lebendige Reportagen sind feste Rubriken.

Neu erschienen

Cover MKT 1–9

Mathematik-Kurztest MKT 19

Die Mathematik-Kurztests, MKT1─9, sind ein normiertes Screening-Verfahren, mit dem die Leistungen der Schülerinnen und Schüler in der Arithmetik / Algebra, der Geometrie und dem Sachrechnen erfasst werden können. Für jede Schulstufe ist ein spezifischer Test entwickelt worden. Die Inhalte und Aufgaben aus den Bereichen Arithmetik bzw. Algebra, Geometrie und Sachrechnen sind lehrplanorientiert und basieren auf entwicklungspsychologischen Erkenntnissen. Das erlaubt die Messung bestimmter Probleme über die aktuelle Schulstufe hinaus. Die Manuale enthalten Skizzen für Tiefenanalysen und Förderplanung.