Startseite

Skipnavigation

Inhalt

Tagungsrückblick

Geistige Behinderung und psychische Störung

Referent: Alois Grüter, Leiter Heilpädagogisch-Psychiatrische Fachstelle der Luzerner Psychatrie. Foto: Reto Schuerch, HfH

Im Schatten einer geistigen Behinderung werden psychische Störungen manchmal nicht als solche erkannt – mit schwerwiegenden Folgen für die Betroffenen und deren Umfeld. Bei der Tagung vom 17. November 2017 wurden dieses und auch andere Probleme deshalb hell beleuchtet. Wussten Sie zum Beispiel, dass bei einer Eskalation der Selbstschutz zwingend an erster Stelle stehen sollte? Weil dieses Thema sehr relevant ist, arbeiten wir die Tagung wissenschaftsjournalistisch Link Tagungsrückblick für Sie auf.

Aktuell

Bis 15. Januar 2018 für eine Ausbildung an der HfH anmelden

Die Informationstage an der HfH sind auf grosses Interesse gestossen: Insgesamt haben rund 450 Interessentinnen und Interessenten sich über eine Ausbildungsrichtung informiert. Im Herbst 2018 starten alle fünf Studiengänge neu: Schulische Heilpädagogik, Heilpädagogische Früherziehung, Logopädie, Psychomotoriktherapie und Gebärdensprachdolmetschen. Ob Master- oder Bachelorstudium, die Ausbildung an der HfH ist in jedem Fall abwechslungsreich: Es wird in zentralem Kontaktunterricht, dezentralen Lerngruppen, im Selbststudium und mittels E-Learning studiert. Und die HfH achtet auf eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis. Zu Information und Anmeldung

Expertenwissen Online

Lehrplan 21 und Sonderpädagogik

Der Lehrplan 21 lässt sich sehr gut mit der Arbeitsweise von Fachpersonen in schulischer Heilpädagogik verbinden und bietet viele Möglichkeiten, heilpädagogische Fachkompetenz in den Regelklassenunterricht einzubringen. Auf der FaQ-Seite der HfH finden Sie Weiterbildungsangebote sowie Antworten auf Fragen, die heilpädagogische Fachpersonen in der Umsetzung des neuen Lehrplans beschäftigen könnten. Zu Expertenwissen Online Link Expertenwissen online

Tagung am 24. Januar 2018

Frühe Bildung – Eltern erreichen

zur Tagungsseite

Wenn Frühe Förderung Familien mit besonderen Risiken nicht erreicht, kann sie ihre Ziele nicht erfüllen, nämlich Kindern zu helfen, sich gesund zu entwickeln und bereits ab Geburt zu lernen. An Beispielen, wie der ZEPPELIN-Studie, zeigen Experten und Expertinnen, wie es gelingen kann. Zum Tagungsüberblick Link Tagung

Aktuell

MKT-Testsystem: Mehr Freude am Rechnen

MKT 1-9

MKT 1-9 befasst sich nicht nur mit kognitiven Fachkompetenzen, sondern mit der Empathie und dem Verstehen von Mathematik im Bildungssystem. Über das Testsystem für die Diagnose und Förderung in Mathematik von der 1. - 9. Klasse ist nun ein Artikel Link in Fritz&Fränzi erschienen. 

Agenda

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Titelseite HfH-Magazin Sommer 2017

Bildung, Erziehung und Integration von Menschen mit Behinderung fokussierter angehen 

Mit der Hochschulstrategie 2017–2021 wird sich die HfH stärker thematisch ausrichten. Lesen Sie hier den Leitartikel und das Interview mit der Rektorin und dem Präsidenten des Hochschulrates. Weiterhin geht es in der Juni-Ausgabe um die Kreativität in der Heilpädagogik: Psychomotoriktherapie in Baselland, Förderung in Mathematik und die Bedeutung des Spiels in der Heilpädagogischen Früherziehung. 

Das Hochschulmagazin behandelt Spezialthemen aus der Heil- und Sonderpädagogik. Forschungsergebnisse, Berichte aus der Lehre, Abschlussarbeiten, Interviews sowie lebendige Reportagen sind feste Rubriken.

Neu erschienen

Titelbild Impulse für inklusiven Unterricht

Impulse für inklusiven Unterricht

Didaktisches Modell für die Reflexion, Planung und Gestaltung von inklusivem Unterricht mit speziellem Fokus auf die Lernsituation von Menschen mit geistiger Behinderung.

Diese Publikation mit integrierten Filmbeispielen will Unterrichtenden auf eine praxisnahe und pragmatische Weise Impulse für inklusiven Unterricht geben. Der Fokus liegt auf dem Einbezug von Lernenden mit geistiger Behinderung.