Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Dys-SAAR-thrietherapie und Elektrotherapie: Grundlagen für eine innovative Therapie

Überblick

Die Dys-SAAR-thrietherapie ist eine zeitlich begrenzte intensive Therapieform zur Behandlung von Dysarthrien unter Verwendung von Elektrostimulation bei nichtprogredienten Erkrankungen. Es gab in den letzten Jahren jedoch auch zahlreiche Studien, die die Wirksamkeit von Elektrotherapie bei Dysphagien und organischen Dysphonien nahelegen. Daher wird die Behandlung dieser Störungsbilder ebenfalls vermittelt.

Ziele

Theoretische und praktische Einweisung in die Elektrostimulation bei Dysarthrie (Dys-SAAR-thrietherapie) sowie sonstigen logopädischen Störungsbildern (Dysphagie, Dysponie etc.)

Arbeitsweise

Elektrotherapiegeräte (Vocastim) werden zur Verfügung gestellt. Alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit der praktischen Umsetzung während der Weiterbildung.

Zielgruppen

Logopädinnen und Logopäden sowie Sprachtherapeutinnen und
-therapeuten mit den Schwerpunkten: Dysarthrie, Dysphagie, Recurrensparese, Facialisparese

Leitung

  • Kroker Carsten, Logopäde, Praxis für Logopädie Carsten Kroker, Saarbrücken

Fakten

Kursnummer
2019-13
Datum
15.03.2019–16.03.2019
Dauer
1,5 Tage
Freitag, 15. März 2019, 9.15-16.30 Uhr
Samstag, 16. März 2019, 9.15-12.15 Uhr
Maximale Teilnehmer
20
Ort
Zürich
Anmeldeschluss
15. Februar 2019
Kosten
CHF 420

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung