Dennis Christian Hövel, Prof. Dr.

Kategorie Personen

Leiter Institut für Verhalten, sozio-emotionale und psychomotorische Entwicklungsförderung / Professor

Hövel Dennis Christian
Telefon
+41 44 317 13 07
E-Mail
dennis.hoevel [at] hfh.ch
Raum
229
Sprechstunde
Terminvereinbarung via Mail
Studiengänge
  • Psychomotoriktherapie
  • Schulische Heilpädagogik
Institut
  • Institut für Verhalten, sozio-emotionale und psychomotorische EntwicklungsförderungZum Institut

Tätigkeit an der HfH

  • Mitglied der Hochschulleitung
  • Forschung und Entwicklung in den Bereichen Gegenstand, Reichweite, Diagnostik sozio-emotionaler Kompetenzen sowie sozial emotionalen Lernens (SEL)
  • Weiterbildung und Dienstleitung im Bereich SEL, Verlaufsdiagnostik und LP21
  • Dozent in den Bereichen sonderpädagogische Diagnostik und Förderung
  • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Promotionen

Profil

ResearchGate | ORCiD | LinkedIn

  • seit 06/2021 - Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH), Zürich: Professor und Leiter des Instituts für Verhalten, sozio-emotionale und psychomotorische Entwicklungsförderung
  • 09/2020 - 05/2021 - Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik (HfH), Zürich: Professor für Prozesse des Lernens und der Lernentwicklung unter erschwerten Bedingungen. Auseinandersetzung in Forschung, Lehre, Weiterbildung und Dienstleistung mit Schülerinnen und Schülern mit kombinierten Problemlagen in den Bereichen Lernen und Verhalten.
  • 09/2019 - 08/2020 - Universität zu Köln: Vertretung der Professur für Didaktik des inklusiven Unterrichts. Auseinandersetzung in Forschung und Lehre mit Schülerinnen und Schülern mit kombinierten Problemlagen in den Bereichen Lernen und Verhalten.
  • 02/2015 - 08/2019 - Universität zu Köln: Studienrat im Hochschuldienst, Forschung und Lehre im Schwerpunkt sozio-emotionaler Entwicklungsförderung, Mitglied des gemeinsamen Prüfungsausschusses der Lehrämter
  • 04/2015 - 03/2019 - Universität zu Köln: stellvertretender Direktor des Departments Heilpädagogik und Rehabilitation, Vorsitzender der Kommission für Studium und Lehre
  • 07/2013 - 01/2015 - Kompetenzteam NRW: Moderator für Vielfalt Fördern – Teamentwicklung, Diagnostik und Didaktik – als Angebot der staatlichen Lehrerfortbildung
  • 08/2013 - 01/2015 - Universität zu Köln: Sonderschullehrer im Hochschuldienst, Teilabordnung mit halber Stundenzahl für die Forschungsprojekte Entwicklung und Evaluation von Lehrmitteln zum sozial emotionalen Lernen und Virtuelles Schulboard
  • 09/2011 - 01/2015 - Jakob-Moreno-Schule, Gummersbach, Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen sowie Emotionale und Soziale Entwicklung: Sonderschullehrer im Kompetenzzentrum sonderpädagogischer Förderung; Diagnostik, Förderplanung und Beratung an Grundschulen und Gymnasien, Unterricht in den Klassenstufen 1-10
  • 09/2009 - 08/2011 - Jakob-Moreno-Schule, Gummersbach, Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen sowie Emotionale und Soziale Entwicklung: Lehramtsanwärter; Unterricht in den Klassenstufen 1-10
  • 10/2009 - 08/2020 - Heilpädagogische Akademie für Erziehungshilfe & Lernförderung e.V.: Dozent für die Fort- und Weiterbildungsthemen SEL, Prävention, Diagnostik, Classroom Management und Inklusion
  • 02/2006 - 08/2009 - Jakob-Moreno-Schule, Gummersbach, Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen sowie Emotionale und Soziale Entwicklung: Übungsleiter sozial emotionales Lernen und VHS-Kurse Xpert - European Computer Passport, Fachunterricht in den Klassenstufen 1-10
  • 09/2001 - 07/2002 - Anne-Frank-Schule, Sonderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung: Zivildienst

Ausbildung

  • 2022 - 2023 - Swissuniversities: Weiterbildung, Higher Education Management
  • 2013 - 2014 - Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg: Promotionsstudium Sonderpädagogik an der Fakultät I Bildungs- und Sozialwissenschaften, Prof. Dr. C. Hillenbrand, Abschluss: Promotion (Dr. phil.), summa cum laude
  • 2009 - 2011 - Studienseminar Engelskirchen: Referendariat im Lehramt Sonderpädagogik mit den FSP Emotional-soziale Entwicklung und Lernen, Abschluss: 2. Staatsexamen, Vokation
  • 2002 - 2009 - Universität zu Köln: Lehramt Sonderpädagogik, Sondererziehung und Rehabilitation der Erziehungsschwierigen & Lernbehinderten, Abschluss: 1. Staatsexamen
  • 2002 - 2009 - Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn: Unterrichtsfach Religion, evangelische Theologie, Abschluss: 1. Staatsexamen
  • 1998 - 2001 - Erzbischöfliches St. Angela Gymnasium, Wipperfürth, Abschluss: Abitur

Forschung zu

  • SEL - Sozial Emotionales Lernen: Entwicklung, Wirksamkeitsevaluation und Implementation von evidenzbasierten Fördermassnahmen
  • Diagnostik im Bereich Verhalten und sozio-emotionaler Kompetenz 
  • ICT und Digitalisierung in der Heil- und Sonderpädagogik
Alle Projekte anzeigen

Zeitschriftenartikel (peer-reviewed)

Bücher und Buchbeiträge

  • Hövel, D. C., & Hennemann, T.
    (2019).
    Kooperative Dokumentation der erweiterten individuellen Förderung. Das virtuelle Schulboard.: Chance und Herausforderung für die inklusive schulische Bildung.
    In A. Schuhmacher, & E. Adelt (Hrsg.),
    Lern- und Entwicklungsplanung
    (S. 203–218).
    Waxmann.
  • Ferreira González, L., Lichtenberg, D., Schlüter, K., & Hövel, D. C.
    (2018).
    Möglichkeiten der Unterrichtsplanung für inklusive Lerngruppen: (Fach-)Unterricht inklusiv gestalten - Theoretische Annäherungen und praktische Umsetzungen.
    In M. Dziak-Mahler, T. Hennemann, S. Jaster, T. Leidig, & J. Springob (Hrsg.),
    Fachdidaktik inklusiv II
    (S. 85–100).
    Waxmann.
  • Casale, G., Hövel, D. C., Hennemann, T., & Hillenbrand, C.
    (2018).
    Prävention und psychische Gesundheitsförderung in der Schule: Entwicklung und Perspektiven.
    In H. Christiansen, D. Ebert, & B. Röhrle (Hrsg.),
    Prävention und Gesundheitsförderung
    (S. 245–285).
    DGVT-Verlag.
  • Hövel, D. C.
    (2017).
    Evaluation von Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der "Mut tut gut"-Trainings.
    In M. Müller (Hrsg.),
    "Mut tut gut" - Trainings. Prävention für Kinder. Handbuch.
    (15, S. 83–88).
    Arbeitsgruppe Emanzipatorische Jugendarbeit.
  • Hennemann, T., Hövel, D. C., Casale, G., Hagen, T., & Fitting-Dahlmann, K.
    (2017).
    Fördern lernen: Schulische Prävention im Bereich Verhalten.
    (2. Auflage).
    Kohlhammer.
  • Hagen, T., Hennemann, T., Hillenbrand, C., & Hövel, D. C.
    (2017).
    KLAROs KlasseKinderSpiel. Klassenregeln spielend lernen.
    Verein Programm Klasse 2000 e. V.
  • Hillenbrand, C., Hennemann, T., Hens, S., & Hövel, D. C.
    (2016).
    "Lubo aus dem All!" - 1. und 2. Klasse. Arbeitsheft.
    (5. Auflage).
    Ernst Reinhardt.
  • Hennemann, T., Hövel, D. C., Casale, G., Hagen, T., & Fitting-Dahlmann, K.
    (2015).
    Fördern lernen: Schulische Prävention im Bereich Verhalten.
    Kohlhammer.
  • Hillenbrand, C., Hennemann, T., Hens, S., & Hövel, D. C.
    (2015).
    Lubo aus dem All! 1. und 2. Klasse. Programm zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen.
    (3. Auflage).
    Ernst Reinhardt.
  • Hövel, D. C.
    (2014).
    Das Transaktionale Entwicklungsmodell - ein multifaktorieller Ansatz zur Ätiologie von Gefühls- und Verhaltensstörungen.
    In K. Fitting-Dahlmann, & T. Leidig (Hrsg.),
    Grundseminar Online
    (S. 1–13).
    Universität Köln.
  • Hennemann, T., Hövel, D. C., & Casale, G.
    (2014).
    Die präventive Schule, eine inklusive Schule.
    In D. Jahreis (Hrsg.),
    Basiswissen Inklusion. Bausteine einer Schule für alle
    (S. 123–134).
    Raabe.
  • Hövel, D. C., Hennemann, T., & Casale, G.
    (2014).
    Schulische Prävention von Gefühls- und Verhaltensstörungen.
    In D. Jahreis (Hrsg.),
    Basiswissen Inklusion. Bausteine einer Schule für alle
    (S. 43–72).
    Raabe.
  • Hillenbrand, C., Hennemann, T., Hens, S., & Hövel, D. C.
    (2013).
    "Lubo aus dem All!" 1. und 2. Klasse. Programm zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen.
    (2. überarbeitete und erweiterte Auflage).
    Ernst Reinhardt.
  • Hövel, D. C., & Hennemann, T.
    (2013).
    Förderidee "Luboausdem All!": Ein Präventionsprogramm zur Förderung emotionaler-sozialerKompetenzen in der Schuleingangsphase.
    In T. Hennemann, & C. Hillenbrand (Hrsg.),
    Förderung emotionaler-sozialer Kompetenzen
    (S. 34–40).
    Grundschulverband.
  • Hövel, D. C., & Hennemann, T.
    (2013).
    Förderidee: Effektives Classroom Management: Anregende Lernumgebung gestalten.
    In H. Bartnitzky, U. Hecker, & M. Lassek (Hrsg.),
    Individuell fördern - Kompetenzen stärken (ab Klasse 3.). 4. Förderung emotionaler-sozialer Kompetenzen
    (S. 27–33).
    Grundschulverband.
  • Hennemann, T., Hillenbrand, C., & Hövel, D. C.
    (2013).
    Präventionsforschung: Befunde und präventive Förderkonzepte.
    In T. Hennemann, & C. Hillenbrand (Hrsg.),
    Förderung emotionaler-sozialer Kompetenzen
    (S. 9–19).
    Grundschulverband.

Weitere Publikationen

  • Hövel, D. C., Link, P.-C., Schellenberg, C., & Gasser-Haas, O.
    (2022).
    Schweiz: Etablierter Standort der schulischen Heilpädagogik im Wandel – das Institut für Verhalten, sozio-emotionale und psychomotorische Entwicklungsförderung an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH) in Zürich.
    ESE - Emotionale und soziale Entwicklung in der Pädagogik der Erziehungshilfe und bei Verhaltensstörungen,
    IV,
    164–172.
  • Hövel, D. C., Link, P.-C., & Tönnissen, L.
    (2022).
    Sozial-emotionales Lernen.
    Schulblatt Aargau und Solothurn,
    (15),
    37.
  • Urban, M., Hennemann, T., & Hövel, D. C.
    (2021).
    Das Ben & Lee-Programm. Persönlichkeitsentwicklung im Kontext systematischer sozialer und emotionaler Kompetenzförderung im Deutsch- und Sachunterricht: Persönlichkeitsentwicklung im Kontext systematischer sozialer und emotionaler Kompetenzförderung im Deutsch- und Sachunterricht.
    Grundschule aktuell,
    156,
    8–12.
  • Urban, M., Hövel, D. C., & Hennemann, T.
    (2020).
    Ben & Lee: Ein Programm zur systematischen Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen im Deutsch- und Sachunterricht für die 3. & 4. Klasse.
    Zeitschrift für Heilpädagogik,
    71,
    160–172.
  • Hövel, D. C., & Küven, J.
    (2019).
    Einzelfallbefunde einer programmatischen Aufmerksamkeitsförderung mit anschließender Implementation in den Mathematikunterricht.
    Zeitschrift für Heilpädagogik,
    70,
    592–604.
  • Hövel, D. C., & Mehlmann, E.
    (2019).
    Zahlen, Fakten und Entwicklungen im Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung in Nordrhein-Westfalen.
    Emotionale und Soziale Entwicklung (ESE) in der Pädagogik der Erziehungshilfe und bei Verhaltensstörungen,
    1,
    242–247.
  • Hagen, T., & Hövel, D. C.
    (2017).
    Übernehmen Sie die Regie! Mithilfe von Förder- und Präventionsprogrammen können Lehrkräfte ihre Schüler anleiten, sich angemessen gegenüber anderen zu verhalten. Ein transparenter Handlungsleitfaden ist dabei ausschlaggebend für den Erfolg.
    Grundschule,
    9,
    6–11.
  • Hövel, D. C., & Hennemann, T.
    (2016).
    Effektive Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen in der Grundschule mit Lubo aus dem All!
    Postdamer Zentrum für empirische inklusionsforschung (ZEIF),
    2,
    1–11.
  • Hövel, D. C.
    (2016).
    Förderung des Arbeitsverhaltens und der Aufmerksamkeit durch Selbstinstruktion.
    VBE - E[LAA]N,
    62,
    32–33.
  • Hövel, D. C.
    (2014).
    Adaption und Evaluation des Präventionsprogrammes "Lubo aus dem All!" für Kinder mit hohen Risikobelastungen
    [Dissertation, Universität Oldenburg].
    Universität Oldenburg.
  • Hennemann, T., & Hövel, D. C.
    (2014).
    Effektives Classroom Management. Die zentrale Wirkvariable für die erfolgreiche Prävention.
    VBE - E[LAA]N,
    55,
    8–13.
  • Hövel, D. C., & Hennemann, T.
    (2014).
    Lubo aus dem All! Prävention von Gefühls- und Verhaltensstörungen in der Schuleingangsphase.
    VBE - E[LAA]N,
    55,
    14–19.
  • Thomas, S., Hennemann, T., & Hövel, D. C.
    (2013).
    Ziele erreichen mit "Lubo". Ein Programm zur Förderung emotional-sozialer Kompetenzen.
    Praxis Fördern,
    2,
    37–38.
  • Hövel, D. C., & Hennemann, T.
    (2012).
    "Lubo aus dem All!" Prävention von Gefühls- und Verhaltensstörungen in der Schuleingangsphase.
    Grundschule aktuell,
    120,
    20–24.
  • Hagen, T., Hennemann, T., & Hövel, D. C.
    (2012).
    Das KlasseKinderSpiel. Ein Gruppenkontingenzverfahren zur Vermehrung aktiver Lernzeit.
    Grundschule aktuell,
    120,
    16–19.
  • Hennemann, T., & Hövel, D. C.
    (2012).
    Effektives Classroom Management. Ein wirksames Konzept für erfolgreiche Prävention.
    Grundschule aktuell,
    120,
    11–15.
  • Hennemann, T., Hillenbrand, C., & Hövel, D. C.
    (2012).
    Prävention von Gefühls- und Verhaltensstörungen. Grundlagen der sozial-emotionalen Entwicklung im Kindesalter.
    Grundschule aktuell,
    120,
    6–10.

Konferenzbeiträge

  • Sticca, F., Hövel, D. C., Link, P.-C., Schellenberg, C., Krauss, A., & Fischer, U.
    Swiss Children’s and Adolescents’ mentaL hEalth (SCALE)
    [Poster].
    15. Konferenz der Dozierenden im Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung "In den Fokus ver-rückt – Hidden Topics im FSP ESE", Universität Paderborn,
    Paderborn, Deutschland.
  • Tönnissen, L., Prinz, K., Hofmann, C., Plank, J., Gasteiger-Klicpera, B., Hövel, D. C., Schabmann, A., & Schmidt, B. M.
    Emotionaler Belastung bei LRS in der Schule entgegenwirken - Ein systematischer Review
    [Konferenzvortrag].
    AESF Frühjahrstagung 2023,
    Graz, Österreich.
  • Hövel, D. C., Nideröst, M., & Röösli, P.
    Standards zur Feststellung sonderpädagogischen Förderbedarfs im Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung (ESE)
    [Poster].
    AESF Frühjahrstagung 2023,
    Graz, Österreich.
  • Gasser-Haas, O., Nideröst, M., Solenthaler, A., Link, P.-C., & Hövel, D. C.
    Effects of psychomotor interventions on motor, social and emotional skills
    [Konferenzvortrag].
    X World Congress of Psychomotricity,
    Verona, Italien.
  • Hennes, A.-K., Abel, M., Baysel, K., Dortants, L., Dworschak, W., Hackl, K., Hövel, D. C., Jonas, K., Nideröst, M., Philippek, J., Schabmann, A., Stenneken, P., & Schmidt, B. M.
    Einblicke in das Projekt Standards zur Feststellung sonderpädagogischer Förderbedarfe: Konzeption, Implementation und Evaluation von Diagnostikstandards zur Feststellung sonderpädagogischer Förderbedarfe (STAFF)
    [Konferenzvortrag].
    Herbsttagung der Arbeitsgruppe Empirische Sonderpädagogische Forschung,
    Bamberg, Deutschland.
  • Dortants, L., Philippek, J., Schabmann, A., Schmidt, B. M., Hennes, A.-K., Stenneken, P., Jonas, K., Abel, M., Hövel, D. C., Nideröst, M., Dworschak, W., Baysel, K., & Koelbl, S.
    Sonderpädagogische Gutachten im Rahmen des Feststellungsverfahrens über sonderpädagogischen Förderbedarf in Schleswig-Holstein - eine Ist-Stand Analyse im Rahmen des Projektes StaFF: Standards zur Feststellung sonderpädagogischer Förderbedarfe
    [Poster].
    Herbsttagung der Arbeitsgruppe Empirische Sonderpädagogische Forschung,
    Bamberg, Deutschland.
  • Muheim, V., Link, P.-C., Krauss, A., Röösli, P., & Hövel, D. C.
    "Schulinseln in der Schweiz": Erste ausgewählte Ergebnisse einer explanativen mixed-methods Studie zu dieser unterrichtsergänzenden Massnahme an der Regelschule
    [Konferenzvortrag].
    "INKLUSIVE BILDUNG – Was funktioniert noch nicht?", 12. Schweizer Kongress für Heilpädagogik,
    Fribourg, Schweiz.
  • Tönnissen, L., Hövel, D. C., & Ricken, G.
    Beobachten Lernen in Hamburg und Zürich
    [Konferenzvortrag].
    14. Konferenz der Dozierenden im Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik,
    Zürich, Schweiz.
  • Krauss, A., Maier, L., Widmer, I., & Hövel, D. C.
    Bewegungsbasiertes Präventionsprogramm zur Förderung von emotionalen und sozialen Kompetenzen (BESK)
    [Poster].
    14. Konferenz der Dozierenden im Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung,
    Zürich, Schweiz.
  • Muheim, V., Krauss, A., Link, P.-C., Röösli, P., & Hövel, D. C.
    Schulinseln in der Schweiz
    [Konferenzvortrag].
    "Reichweite einer Pädagogik sozio-emotionaler Entwicklung", 14. Konferenz der Dozierenden im Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik,
    Zürich, Schweiz.
  • Link, P.-C., & Hövel, D. C.
    Gastreferat II: Bewegung im Verhalten, Verhalten bewegt – Potentiale und Grenzen psychomotorischer Förderung
    [Konferenzvortrag].
    "Bewegt die Welt entdecken" - 3. Internationales Bodensee-Symposium Frühe Kindheit 2022, Universität Konstanz, Deutschland & Pädagogische Hochschule Thurgau,
    Schweiz.
  • Hövel, D. C., & Link, P.-C.
    Modell sozialer Interaktion und die Anwendung in der Psychomotoriktherapie
    [Konferenzvortrag].
    Sozial-emotionale Kompetenzen stärken durch Psychomotoriktherapie. Ein Blick in die Zukunft. Tagung, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik,
    Zürich, Schweiz.
  • Hövel, D. C.
    Sozial Emotionales Lernen und LRS: Vorstellung eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes
    [Konferenzvortrag].
    Herbsttagung der Arbeitsgruppe Empirische Sonderpädagogische Forschung (AESF), Universität Luxemburg,
    Luxemburg.
  • Hövel, D. C.
    Sozial Emotionales Lernen und LRS: Vorstellung eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes
    [Konferenzvortrag].
    Rekategorisierung. Sonderpädagogik - zwischen Dekategorisierung und Rekategorisierung. 56. Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE,
    Würzburg, Deutschland.
  • Nussbaumer, D., Hövel, D. C., & Bosse, I.
    Benefit of the use of ICT in Special Needs Education – a systematic review
    [Konferenzvortrag].
    Human Computer Interaction Conference,
    Online.
  • Tönnissen, L., & Hövel, D. C.
    Die Analyse mit der ICF-CY - Hilfsmittel für einen multifaktoriellen Zugang zur Planung des sozial-emotionalen Lernens?
    [Konferenzvortrag].
    ESE-Tagung 2021 - BuDoKo - 13. Konferenz der Dozierenden im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung,
    Erfurt, Deutschland.

Andere Referate/Vorträge (im Berufsfeld, Vorlesung an Hochschule etc.)

  • Nussbaumer, D., & Hövel, D. C.
    IN_USE (Informationstechnologie und Special Education).
    Forschungskolloquium, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik,
    Zürich, Schweiz.

Anwendungen